Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Newsroom-Konzert: Neue musikalische Gefilde mit dem Trio „10 vor eins“
Mecklenburg Rostock

Newsroom Konzert: Neue musikalische Gefilde mit dem Trio „10 vor eins“ 

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:39 09.06.2020
Das Trio „10 vor Eins“ spielt beim zwölften Newsroom Konzert. Quelle: 10 vor eins
Anzeige
Rostock

„Jeder bringt mal eine Idee mit. Dann feilen wir in den wöchentlichen Proben gemeinsam daran“, so Philipp Schönwälder über das Songwriting mit seinem Trio „10 vor eins“. Die drei Musiker spielen am Mittwoch live beim zwölften OZ-Newsroom-Konzert.

Jens Marquardt spielt Konzertgitarre, Akkordeon, Mandoline, Mundharmonika und Bass, Philipp Schönwälder Westerngitarre, Halbresonanzgitarre, Banjo, Mandoline, und Christoph Honolka Klarinette, Ukulele, Percussion und Tin Wistle (kleine Metalflöte). Zusammen bilden sie ein Trio, das einen Mix aus Folk-, Klezmer- und Singer-Songwriter-Musik spielt.

Anzeige

Repertoire mit Klezmer und Folk erweitert

Jens und Christoph kennen sich aus der Band Halb & Halb. Das war eine reine Klezmerband. Ich habe Jens bei einem Auftritt von seiner Band kennengelernt. Dann haben wir uns entschieden, ein gemeinsames Projekt zu starten“, so der 41-jährige Philipp Schönwälder. Erst haben sie zu zweit Singer-Songwriter-Musik gemacht. Um vielseitiger zu sein, haben sie ihr Repertoire mit Folk- und Klezmer-Songs erweitert und den Klarinettisten Christoph Honolka dazu geholt. „Damit es ein bisschen künstlerischer wird“, so Schönwälder mit einem Augenzwinkern.

Christoph hat am Konservatorium Klarinette gelernt. Heute ist er Heilerzieher und macht nebenbei Musik“, erzählt Marquardt über seinen Kollegen. Marquardt und Schönwälder sind beide selbstständige Musiker. Zusammen spielen die Männer auch Klezmermusik. „Klezmer ist eine jüdische Folklore. Es wird traditionell auf Hochzeiten gespielt. Die Musikrichtung ist in der jüdischen Kultur weit verbreitet. Mittlerweile ist es auf der ganzen Welt bekannt. Es gibt auch viele Kombinationen mit anderen Musikstilen“, so der 41-Jährige.

Mal melancholisch, mal lustig

Das Trio „10 vor Eins“ spielt beim zwölften Newsroom Konzert. Quelle: 10 vor eins

Besonders der Charakter der Musik gefalle den Rostockern: „Es ist melancholisch und zugleich fröhlich. Wenn man ein Stück langsam spielt, wirkt es traurig; je schneller, umso positiver und lustiger klingt es“, so Schönwälder. Gemeinsam suchen sie sich Klezmer-Klassiker aus. Durch Halb & Halb sind sie auf die Musik gestoßen. „Im Konservatorium hatte sich die Band gegründet und uns hat die Musikrichtung Spaß gemacht, deswegen sind wir dabei geblieben“, so der 49-jährige Jens Marquardt.

„Wir haben ein großes Karussell von Instrumenten und das sind die Musikarten, die man damit am besten bedienen kann.“ Die Musiker wollten so vielseitig wie möglich sein und dabei authentisch rüberkommen, erzählt der 41-Jährige.

Lieder über Alltagsgefühle

Das Trio hat um die 15 bis 20 eigene Songs fertig, von denen die meisten auf Deutsch und wenige auf Englisch sind. „Die Lieder handeln vom Leben. Viele sind nachdenklich und melancholisch, aber mit einem Augenzwinkern gemeint – wir beziehen uns auf Alltagsgefühle“, erzählt Schönwälder über die Themen, die sie verarbeiten. 2015 haben sie ihr erstes Album veröffentlicht – ein paar Songs sind auf der Plattform Bandcamp zu finden, doch die CDs verkaufen sie nur bei ihren Liveauftritten.

Im Herbst wollen sie ein neues Album aufnehmen, das sie gerade vorbereiten. „Man kann sich auf viele eigene Songs freuen. Bei der ersten CD haben wir darauf geachtet, die drei Standbeine zu bedienen, bei der neuen CD wollen wir viele eigene Songs nehmen. Dabei fließen die Stile ineinander“, so Schönwälder.

Bewerben für das OZ-Newsroom-Konzert

Die Reihe „OZ-Newsroom-Konzert“ soll Musikern aus Mecklenburg-Vorpommern, die derzeit keine Konzerte spielen können, eine Plattform geben. ­Gespielt wird im Newsroom der OSTSEE-ZEITUNG. Ausgestrahlt wird der Auftritt jeden Mittwoch um 18 Uhr auf der Facebook-­Seite der OZ, das aufgezeichnete Video wird danach auf www.ostsee-zeitung.de zu sehen sein. Jedes Konzert dauert 15 Minuten und soll unplugged gespielt werden. Aussagekräftige Bewerbungen bitte an: online@ostsee-zeitung.de, Kennwort: OZ Newsroom Konzert

Mittwoch 18 Uhr im Livestream

Normalerweise hat die Band 30 bis 40 Auftritte im Jahr, doch auch für „10 vor eins“ ist in der Corona-Zeit erst einmal alles weggefallen. „Wir spielen bei Privatpartys, in Kirchen, auf Kleinkunstbühnen, aber auch in Rehazentren oder auf Kurbühnen. Letztes Jahr waren wir bei der Kulturpreisverleihung in Schwerin“, so der 41-Jährige. „Wir wollen endlich wieder auf die Bühnen und spielen“, so Marquardt. Über die E-Mail-Adresse info@jenson-live.de kann man Kontakt zu den Musikern aufnehmen.

Am Mittwoch um 18 Uhr ist das Trio „10 vor eins“ beim Newsroom-Konzert zu erleben. Der Livestream wird auf der OZ-Facebook-Seite und der Homepage der OSTSEE-ZEITUNG übertragen.

Alle OZ-Newsroom-Konzerte im Überblick

Finden Sie hier alle bisherigen OZ-Newsroom-Konzerte zum Nachschauen:

Mehr zum Lesen

Von Nora Reinhardt