Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Noch vor der Taufe: Jungfernfahrt des Flusskreuzers „A-Rosa Alva“ abgesagt
Mecklenburg Rostock Noch vor der Taufe: Jungfernfahrt des Flusskreuzers „A-Rosa Alva“ abgesagt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:40 30.04.2019
Die „A-Rosa Alva“ ist das erste Schiff der Rostocker Reederei, das auf dem Douro in Portugal unterwegs sein wird. Am Dienstag soll es in Porto getauft werden. Quelle: A-Rosa Flusskreuzfahrten
Anzeige
Rostock/Porto

Die Jungfernfahrt des neuen Flusskreuzfahrtschiff „A-Rosa Alva“ ist noch vor der Taufe im portugiesischen Porto am Dienstag abgesagt worden. Ein Sturm verhinderte, dass das Schiff der Rostocker Reederei rechtzeitig von Werft im portugiesischen Viana do Castelo über den Atlantik in die Hafenstadt überführt werden konnte.

Erst Dienstagmittag macht das Schiff in Porto fest. Dann fehlen noch alle beweglichen Einrichtungsgegenstände in den Kabinen: Vorhänge, Lampen, Matratzen. 100 Arbeiter gehen an Bord, um das Schiff fertig zu stellen.

Urlauber erhalten Reisen geschenkt

Die 120 Gäste der Jungfernfahrt auf dem Fluss Douro , die am 1. Mai starten sollte, werden von der Reederei informiert. „Das tut mir sehr leid und die Entscheidung ist mir sehr schwer gefallen“, sagt A-Rosa-Geschäftsführer Jörg Eichler. „Qualität steht bei uns an erster Stelle, und deshalb legen wir nicht ab, ohne dass alles an Bord fertig ist und die Abläufe der Crew eingespielt sind.“

Schiffegucken in Rostock, Wismar, Sassnitz und Stralsund: 47 Kreuzfahrtschiffe nehmen Kurs auf MV.

Die 120 Passagiere, die am 1. Mai an Bord gehen sollten, bekommen nach Aussage von Geschäftsführer Eichler als Wiedergutmachung zwei Flusskreuzfahrten geschenkt. Schauspielerin und Sängerin Yvonne Catterfeld tauft das Schiff, das dann zum ersten Mal am 8. Mai ablegen soll, am Dienstagnachmittag.

Mehr zum Thema:

Neue Schiffe für Arosa: Rostocker Reederei ordert Akku-Antrieb

Arosa-Chef: „Wir stehen vor dem Jahrzehnt der Flusskreuzfahrten“

Neue Ziele, neue Schiffe: Arosa nimmt volle Fahrt auf

Andreas Ebel

Rostock Kinderflohmarkt in Dummerstorf - Dummerstorfer laden wieder zum Flohmarkt

Zwei Jahre lang war Pause – jetzt gibt es auch in Dummerstorf wieder einen Flohmarkt mit Baby-, Kinder- und Teenie-Sachen sowie Spielzeug und mehr.

30.04.2019
Rostock Trotz steigender Fahrgastzahlen - Rostocks Straßenbahn in Geldnot?

Die RSAG braucht dringend Geld von der Hansestadt: Sie muss neue Straßenbahnen kaufen, kann sich die Bahnen aber nicht leisten. Auch die stadteigene Holding RVV droht in Schieflage zu geraten.

30.04.2019

Noch in diesem Jahr wird die Bundespolizei See mit drei 86 Meter langen Schiffen ausgestattet. Neben der Modernisierung der Flotten steht in den nächsten Jahren eine deutliche Aufstockung des Personals an.

30.04.2019