Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock OZ-Leser küren „Island“ zur besten Eisdiele in MV
Mecklenburg Rostock OZ-Leser küren „Island“ zur besten Eisdiele in MV
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:28 26.07.2017
OZ-Leser wählten das „Island“ in Wohlenberg bei Grevesmühlen zur besten Eisdiele in MV: Inhaberin Bernhilde Karsten (60) freute sich sehr über die Auszeichnung. Quelle: Dietmar Lilienthal
Anzeige
Wohlenberg/Neubukow/Rostock

Die OZ-Leser haben entschieden: Im „Island 15/6“ in Wohlenberg bei Grevesmühlen gibt es das leckerste Eis im Land. Bei der OZ-Eisdielen-Wahl 2017 haben insgesamt 4569 Teilnehmer online abgestimmt, 1285 wählten den familiengeführten Eisladen zum Sieger. Mit nur drei Stimmen weniger landete das „Troja“ aus Neubukow auf Platz zwei, gefolgt von der Rostocker Eiswerkstatt (582 Stimmen) auf dem dritten Rang.

Das sind die Top Ten der Eisdielen im Land:

1. Island in Wohlenberg, 2. Troja in Neubukow, 3. Eiswerkstatt in Rostock, 4. Café Moritz in Koserow/Usedom, 5. Eiscafé im „Hotel zum Hafen“ in Sassnitz/Rügen, 6. „Kontor“ Eismanufaktur in Greifswald, 7. Panows Eisdiele in Bobitz, 8. „Hein & Stin“ in Prerow, 9. Eisdiele in Langsdorf, 10. Eis-Manufaktur in Schwerin-Mueß

Inhaber bestreiten erst ihre vierte Saison

Überglücklich und überrascht haben Inhaberin Bernhilde Karsten (60) und ihre Tochter Claudia Rausche (37) am Dienstag ihre Auszeichnung entgegen genommen. „Ich kann es nicht fassen, wir haben nicht damit gerechnet. Schließlich sind wir erst in unserer vierten Saison“, sagte die 60-Jährige und dankte allen Eisliebhabern für den großen Zuspruch. „Es war schön zu sehen, wie Stammkunden mitfieberten und uns oft gefragt haben: ’Na, wo liegen wir?’“, erzählt Bernhilde Karsten. So sei auch ein Zusammengehörigkeitsgefühl zwischen Team und Kundschaft entstanden.

Eis dominierte nicht immer das Leben von Bernhilde Karsten. 34 Jahre lang arbeitete sie als Krankenschwester und Sekretärin in einer Klinik. 2014 wagte sie den Neustart und eröffnete eine Eisdiele auf dem Areal des alten Bauernhofs, der sich seit Generationen im Besitz der Familie ihres Mannes befindet. „Die Zeit war reif, etwas anderes zu machen“, sagt sie. Von Februar bis November sorgt die kommunikative Frau nun dafür, dass Eisfans in Wohlenberg auf ihre Kosten kommen.

Auch exotische Sorten im Angebot

Vier Milcheis-Sorten hat sie täglich im Angebot – alle selbstgemacht und nach eigenem Rezept. Neben Schoko-Vanille gibt es exotische Sorten wie Birne-Karamell oder Pflaume-Marzipan. Im Jahr kommt die Eisdiele so auf etwa 45 Geschmacksrichtungen.

Neben Bernhilde Karsten sind auch Elke Kalkhorst, Vera Martynova und Claudia Rausche mit Herzblut dabei. Sie reichen neben Eis auch Kaffee- und Teespezialitäten oder gefüllte Windbeutel über den Tresen. Ehemann Uwe sorgt dafür, dass aus handwerklicher Sicht im kleinen Eisgeschäft alles passt. „Ohne meine Eisfamilie ginge hier nichts“, sagt die Chefin.

Und warum heißt der Laden „Island“? „Das ist eine Hommage an das Plattdeutsche“, erklärt Bernhilde Karsten. Die Eisdiele „is dat Land, wo dat i(e)s gifft – Hochdeutsch: „Ist das Land, wo es Eis gibt.“ Ein echter Isländer hatte übrigens kürzlich seine Freude, als er die Eisdiele entdeckte und alles fotografierte.

Gefreut haben sich am Dienstag auch die jungen Schleckermäuler Lenni (5) und Nele (8) Gartzlaff, die mit ihrer Mutter aus Wismar zum Eisessen vorbeischauten. Auf die Frage, was am besten schmeckt, meinte die Achtjährige: „Der ganze Eisbecher ist einfach lecker!“

Die OZ-Eisdielen-Wahl hat bei manchen Teilnehmern für Kreativität gesorgt. Einige warben mit Gutscheinen um Stimmen. Die Kontor Eismanufaktur Greifswald wollte im Falle des Titelgewinns sogar „ein Wochenende Eis umsonst für alle“ schenken, hieß es auf der Facebookseite.

Auf viel Eis können sich jetzt drei Leser freuen. Sie wurden unter den Teilnehmern ausgelost und haben Gutscheine gewonnen. Die Eisgutscheine gehen an: Familie Ziegler, Dummerstorf (100 Euro für die Eiswerkstatt Rostock), Anna Bauer, Greifswald (50 Euro für Kontor Greifswald) und Sibylle Heinz, Wismar (50 Euro/Panows Eisdiele Bobitz). Sie werden gebeten, sich unter 0381-365 424 bei der OZ zu melden.

Virginie Wolfram

Rostock OZ-Schulnavigator Teil 20: Das Förderzentrum an der Danziger Straße Lernen für ein selbstbestimmtes Leben

Die Schule setzt den Schwerpunkt auf das Lernen. Auch die Berufsorientierung und der Umgang mit Medien werden gefördert.

02.02.2018
Rostock OZ-Schulnavigator Teil 19: Das Gymnasium Reutershagen - Eine Schule für junge Talente

Das Gymnasium ist Leitschule für die Förderung hochbegabter Schüler. Neben Naturwissenschaften gibt es auch ein sprachliches Profil.

06.02.2018
Rostock OZ-Schulnavigator Teil 18: Die Borwinschule - Wo aus Schülern „Borwinesen“ werden

Die Borwinschule ermöglicht alle Abschlüsse und setzt auf Wertschätzung und Toleranz / Individuelle Förderung von Schülern möglich

07.02.2018