Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock OZ-Weihnachtsgala: Musiker erspielen 8000 Euro für Vierbeiner in Not
Mecklenburg Rostock OZ-Weihnachtsgala: Musiker erspielen 8000 Euro für Vierbeiner in Not
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
13:11 03.12.2019
Ließen Werke von Mozart erklingen: Hans Henning Ernst (Violine) und Yuxing Chen (Klavier). Quelle: Martin Börner
Anzeige
Rostock

Schlagzeuger, die auf Lichtschaltern trommeln, schwungvolle Big-Bandklänge, festliche Weihnachtslieder bis hin zu Kammermusik und Schauspiel – das Spektrum bei der diesjährigen OZ-Weihnachtsgala in der Rostocker Hochschule für Musik und Theater (HMT) war äußerst breit gefächert. Die Studierenden hatten sich wirklich etwas einfallen lassen, um dem Publikum ein abwechslungsreiches Programm zu bieten. Alles für den guten Zweck.

Denn: Seit 2003 veranstaltet die OSTSEE ZEITUNG gemeinsam mit der HMT die Benefiz-Gala. Der Erlös geht an die OZ-Spendenaktion „Helfen bringt Freude“, die seit 28 Jahren sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern unterstützt.

Wir zeigen Höhepunkte aus dem Programm der Benefiz-Gala

„Ich finde es wichtig, sich als Musiker auch sozial zu engagieren“, sagt Yuxing Chen, der am Klavier gemeinsam mit Hans Henning Ernst (Violine) Kompositionen von Ravel erklingen lässt. Seit 2016 ist Chen, der aus China stammt, Student an der HMT. Auch Alexander Loew, Geschäftsführender Redakteur der OSTSEE-ZEITUNG, weiß den Einsatz zu schätzen: „Ich freue mich, dass sich an der HMT regelmäßig junge Menschen, die aus der ganzen Welt kommen, ohne Honorar für den guten Zweck engagieren“, sagt er. „Für uns ist die Gala jedes Mal ein toller Auftakt der Aktion.“

„Viele Besucher kommen jedes Jahr“

Und der ist auch beim Publikum äußerst beliebt: „Die Karten sind meist bereits am ersten Vorverkaufstag vergriffen“, sagt Angelika Thönes, Sprecherin der HMT. Deswegen bietet die Hochschule seit 2007 sogar zwei Vorstellungen an. „Viele Besucher kommen regelmäßig jedes Jahr“, hat Thönes beobachtet. Dazu gehört auch die Rostockerin Monika Rapp, die mit einer Gruppe von Freunden zur OZ-Weihnachtsgala in die HMT gekommen ist. „Es ist wirklich herzerfrischend, was die jungen Leute hier machen. Es macht jedes Jahr aufs Neue Spaß, zu sehen, was sie darbieten“, sagt die 75-Jährige.

Spaß macht es auch Philipp Thönes, der sich am Klavier gemeinsam mit zwei Kolleginnen als Frühstudierender der „Young Academy Rostock“ präsentiert: „Für uns ist es eine große Ehre, hier zu spielen“, sagt der 17-Jährige, der gemeinsam mit Janne-Lisabeth Pelz (Violine) und Victoria Ohnimus (Violoncello) Werke von Mozart erklingen lässt. Die Erfahrung, vor Publikum zu spielen, sei besonders für den musikalischen Nachwuchs wichtig. Aber auch für die Hochschule sei die Gala eine gute Möglichkeit, einmal das gesamte Spektrum zu präsentieren, so Thönes.

Schlagzeuger lassen die Lampen tanzen

Und so reicht das Programm von klassischen Ensembles, die Kompositionen von Beethoven, Ravel, Mozart und Tschaikowski erklingen lassen, über schwungvolle Big-Bandklänge der Schulmusikstudierenden bis zur Brecht’schen Weihnachtserzählung von Schauspielstudentin Şafak Şengül. Eine völlig neue audio-visuelle Verbindung entwickeln die Schlagzeuger Pedro Berbel Tauste, Matias Mucchi, Max Schwarz und Andreas Toselli bei einer Performance, bei der sie verschiedene Lampen zu diversen Rhythmen tanzen lassen.

Helfen bringt Freude

In diesem Jahr wollen wir – gemeinsam mit Ihnen, liebe Leserinnen und Leser – den Tieren und dem Team des Tierheimes in Schlage helfen. Diese großartige Institution lebt vom Engagement ihrer Helfer. In einer ehemaligen Rinderzuchtanlage haben sie eine Oase für geschundene und vergessene Tiere geschaffen. Doch auch nach 30 Jahren hapert es hier und dort. Das große Haus für Katzen und Hunde etwa ist bis heute nicht beheizt. Das möchten die Tierschützer ändern. Sie wollen den Tieren Wärme schenken. Und wir möchten ihnen dabei helfen. Bitte helfen auch Sie – mit einer Spende. Jeder noch so kleine Betrag ist willkommen.

Spendenkonto: Empfänger: Rostocker Tierschutzverein e.V.

IBAN: DE 94 1305 0000 0290 0015 01

BIC: NOLADE21ROS

Verwendungszweck: Spende OZ-Weihnachtsaktion 2019 Helfen bringt Freude

Alle Spender werden in der OZ veröffentlicht. Sollten Sie dies nicht wünschen, vermerken Sie dies bitte auf der Überweisung. Spenden an den Tierschutzverein können gegen Vorlage eines Überweisungsbeleges beim Finanzamt steuerlich geltend gemacht werden.

Gemeinsam mit Studienkollegin Sophia Möller führt Jan Thürmer als Moderator durch den rund zweieinhalbstündigen Abend. Dass es im Anschluss direkt die nächste Vorstellung gibt, findet der 23-Jährige gar nicht schlecht: „Das ist eine tolle Chance, die es nur bei wenigen Konzerten gibt. Wenn etwas schiefläuft, kann man es beim zweiten Mal gleich besser machen“, sagt er und lacht.

Rund 8000 Euro für den guten Zweck

Rund 900 Besucher sind insgesamt zu den beiden ausverkauften Veranstaltungen in die HMT gekommen. „Damit haben wir heute rund 8000 Euro für den guten Zweck zusammenbekommen“, freut sich Alexander Loew. „Das ist ein toller Anfang. Ich freue mich, dass es so gut losgeht, und hoffe, dass auch weiterhin so fleißig gespendet wird.“ Das hofft auch Norbert Schlösser, Leiter des Tierheims Schlage, dem der Erlös der Aktion „Helfen bringt Freude“ in diesem Jahr zugutekommt. „Wir brauchen dringend eine Heizung für das Katzen- und Hundehaus“, sagt er. Dazu komme die energetische Instandsetzung des rund 340 Quadratmeter großen Gebäudes. Die Kosten schätzt er auf insgesamt rund 170 000 Euro. „Wir hoffen, dass wir das Projekt mit Hilfe der OZ-Aktion, Eigenmitteln und Fördermitteln komplett finanziert bekommen“, so Tierpfleger Sebastian Thamm.

Mehr zum Autor

Von Stefanie Büssing

Bei der Geldanlage für minderjährige Kinder müssen die Eltern entscheiden. Drei Experten beantworteten bei OZ-Telefonforum Fragen der OZ-Leser.

30.11.2019

Bei der Geldanlage hat sich eine breite Risikostreuung bewährt. Fragen Sie bei den Investments immer nach den Kosten und den Risiken!

30.11.2019

Ein 77-Jähriger ist am Sonnabend mit seinem Auto zwischen Beselin und Dummerstorf von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum gefahren. Der Senior starb noch an der Unfallstelle.

30.11.2019