Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock OB-Kandidaten: Fragerunde in der Wahl-Bahn
Mecklenburg Rostock OB-Kandidaten: Fragerunde in der Wahl-Bahn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:56 03.05.2019
Sechs Kandidaten, drei Touren durch die Stadt, 150 Gäste: Die OSTSEE-ZEITUNG und die Rostocker Straßenbahn-AG laden vor der Bürgermeisterwahl zu einem ganz besonderen Forum ein. Quelle: Ove Arscholl, Frank Söllner, Bildmontage: Arno Zill
Anzeige
Rostock

 Einsteigen, losfahren, informieren – das bietet die OSTSEE-ZEITUNG den Rostockern vor der anstehenden Wahl des Oberbürgermeisters. Am Freitag, 10. Mai, haben Interessenten die Möglichkeit, mit sechs der neun OB-Kandidaten persönlich ins Gespräch zu kommen. Und das auf Schienen, denn der Talk findet in einer speziellen Wahl-Bahn der Rostocker Straßenbahn AG (RSAG) statt. Los geht es um 17 Uhr auf dem Doberaner Platz.

Die Bahn fährt drei Touren durch die Hansestadt, die jeweils einen thematischen Schwerpunkt für die Kandidaten-Gespräche haben. Wer die Gratis-Fahrten mitmachen möchte, sollte rechtzeitig da sein, denn die Teilnehmerzahl ist auf jeweils 50 Passagiere begrenzt. „Wir nutzen für diese besondere Aktion die Jubiläumsbahn der Hansestadt“, kündigt RSAG-Sprecherin Beate Langner an.

Drei Touren mit jeweils 50 Passagieren

Die erste Fahrt beginnt in der sogenannten Kehre zwischen Doberaner Straße und Am Brink. Dort können Interessenten für eine Tour in den Nordwesten einsteigen. Auf dem Weg zur Mecklenburger Allee und zurück werden die Bereiche Soziales, Vereine und Stadtentwicklung angesprochen. Die Ankunft am Doberaner Platz ist gegen 18.11 Uhr geplant. Nach einer kurzen Pause fährt die Wahl-Bahn um 18.41 Uhr wieder los – diesmal am Bahnsteig D. Von dort geht es in Richtung Südstadt. Themen dieser Tour sind Gesundheit, Wissenschaft und Bildung. Um 19.16 Uhr ist die Runde vorbei – Ausstiegspunkt ist am Schröderplatz. Zwischenhalte sind auf keiner der Touren geplant.

Die letzte Fahrt der Wahl-Bahn startet dann um 19.24 Uhr am Kröpeliner Tor. Von dort geht es zweimal über den sogenannten Stadtring. Thematisiert werden währenddessen Mobilität, Finanzen und die Zukunftsideen der Kandidaten für die Hansestadt. „Wir freuen uns auf dieses außergewöhnliche Forum und auf eine spannende Wahl“, sagt Yvette Hartmann. Für sie als Vorstandsmitglied der RSAG sei natürlich besonders das Thema ÖPNV und die Haltung der Bewerber dazu von Interesse.

Liveübertragung und alle Fakten auch im Netz

„Das Besondere ist nicht nur, dass es ein rollendes Forum ist. Sondern auch, dass die Bürger und Wähler dabei die Chance haben, ganz konkret mit den Kandidaten ins Gespräch zu kommen und ihnen die Fragen zu stellen, die ihnen unter den Nägeln brennen“, so Andreas Meyer, Leiter der Rostocker Lokalredaktion der Ostsee-Zeitung.

Wer zum Termin keine Zeit hat, kann alle Fakten zur Fahrt nicht nur in der Ostsee-Zeitung lesen, sondern die Tour auch live auf Facebook verfolgen. Im Internet gibt es zusätzlich noch Videos der Kandidaten mit ihren Statements sowie einen Liveticker.

OZ und NDR laden zu einem Forum ins Medienhaus

Wer die OB-Kandidaten lieber mit festem Boden unter den Füßen kennenlernen möchte, der kann am 16. Mai ins OZ-Medienhaus in der Richard-Wagner-Straße kommen. Dort beginnt um 18 Uhr ein gemeinsames Wahl-Forum von NDR und OSTSEE-ZEITUNG – ebenfalls mit freiem Eintritt. Andreas Meyer und Stephan Horn sind die Moderatoren des Abends und werden unter anderem die Punkte Wohnungsbau, Tourismus und Großprojekte der Hansestadt ansprechen. Auch bei diesem Forum werden nicht nur die beiden Journalisten Fragen stellen, sondern ebenso Experten der jeweiligen Themenbereiche.

Im TdF geht es um Lieblingsdrinks und Musik

Auf eine andere Art, als nur politisch, präsentieren sich die Bewerber für den Posten als Rathaus-Chef dann am 20. Mai im Theater des Friedens (TdF), Doberaner Straße 5. Ab 19 Uhr spielen die Kandidaten ihre Lieblingsmusik und mixen dazu ein Getränk, das sie gerne mögen. TdF-Chefin Sandra Elgeti und OZ-Chefredakteur Andreas Ebel moderieren den Abend und freuen sich auf viele angeregte Gespräche an den Tischen.

Mehr zum Thema:

Dumpinglöhne? Rostocker OB-Kandidat Madsen in der Kritik

Rostocker FDP-Spitzenkandidat unter Betrugsverdacht

Rostocks OB-Wahl: Hier stellen sich die Kandidaten vor

Rostocks OB-Kandidat Steffen Bockhahn: Wen er liebt und wie er lebt

Rostocks OB-Kandidat Flachsmeyer: Grün, sportlich und gerne am Grill

Sybille Bachmann will OB in Rostock werden

OB-Wahl Rostock: Jurist und Familienmensch Chris Müller-von Wrycz Rekowski

Claudia Labude-Gericke

Ein 57-Jähriger ist aufgrund der schweren Kopfverletzungen gestorben. Er war am 10. April mit dem Rad auf der Parkstraße in Rostock-Warnemünde unterwegs. Bisher weiß die Polizei nicht, warum er stürzte.

03.05.2019

Durch die Vorbereitung der Wahlen Ende Mai kommt es zu personellen Engpässen, teilt das Rathaus mit. Einige Ortsämter können daher tageweise nicht öffnen. Der Personalrat sieht die Ursache für die Probleme im jahrelangen Sparzwang.

05.05.2019

Mit weit mehr als 200 Kilometern pro Stunde sind etwa 150 Sportwagen über die Autobahn 20 in MV gerast. Die Polizei setzte dem Spuk ein Ende. Mit der Video-Kamera waren wir vor Ort und haben Eindrücke vom Rastplatz Fuchsberg eingefangen.

03.05.2019