Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Pöbelei im Imbissladen: Mann bewirft in Rostock KTV Verkäufer mit Essen
Mecklenburg Rostock Pöbelei im Imbissladen: Mann bewirft in Rostock KTV Verkäufer mit Essen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:02 04.12.2019
In einem Imbissladen in der Rostocker KTV pöbelten zwei Männer in der Nacht zu Mittwoch und zerstörten die Scheibe des Ladens. (Symbolfoto) Quelle: dpa
Anzeige
Rostock

In einem Imbissladen in der Rostocker Kröpeliner-Tor-Vorstadt, nahe des Doberaner Platzes, hat es in der Nacht zu Mittwoch einen Streit gegeben. Zwei Männer pöbelten andere Kunden an und wurden vom Verkäufer aufgefordert den Laden zu verlassen, woraufhin einer der beiden, ein 22-Jähriger, den Verkäufer beleidigte und ihn mit seinem Essen beschmiss.

Der Polizei zufolge entschloss sich der Mitarbeiter des Imbissladens die Scheiben des Geschäfts zu schließen. Der 22-jährige Mann schleuderte seine Tasche in die Scheibe. Das Glas wurde zerstört. Der Verkäufer erlitt dabei Schnittverletzungen.

Täter war der Polizei wegen Drogendelikten bekannt

Die beiden Männer flohen vom Tatort, konnten aber wenig später in der Parkstraße wieder aufgegriffen werden. Einer der Männer war bereits wegen Drogendelikten polizeilich bekannt. Die Polizisten fanden bei ihm ein Tütchen mit Betäubungsmittel. Die Bereitsschaftstaatsanwältin Rostock ordnete eine Durchsuchung der Wohnung sowie eine Blutprobenentnahme an.

In der Wohnung des Mannes wurden weitere Betäubungsmittel, Geld und szenetypische Gegenstände zum Drogenhandel gefunden. Der 22-Jährige wurde vorläufig festgenommen. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an.

Lesen Sie auch:

Von OZ

Schwerer Unfall im morgendlichen Berufsverkehr auf der Stadtautobahn. In Lütten Klein wurde ein Fußgänger von einem Lkw angefahren. Der junge Mann schwebt in Lebensgefahr. Die rechte Fahrbahn Richtung Warnemünde war für mehrere Stunden gesperrt.

11:18 Uhr

Er hatte es offensichtlich auf Gaststätten und Restaurants in Rostock und Warnemünde abgesehen. Ein 44-jähriger mutmaßlicher Serientäter sitzt jetzt U-Haft. Dem Mann werden mehrere Einbrüche zugeschrieben.

10:57 Uhr

Über einen Naturhafen auf dem Gelände des heutigen Rostocker Stadtteils Dierkow unterhielten slawische Siedler im frühen Mittelalter weitläufige Handelskontakte. Die Ergebnisse der Untersuchungen sind jetzt in einer Broschüre erschienen.

09:00 Uhr