Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Eisbärdame „Sizzel“ wird im Polarium vorgestellt
Mecklenburg Rostock Eisbärdame „Sizzel“ wird im Polarium vorgestellt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:52 23.10.2018
Bekommt bald eine neue Mitbewohnerin: Der Eisbär „Akiak“ schüttelt sich im neuen Polarium des Rostocker Zoos.
Bekommt bald eine neue Mitbewohnerin: Der Eisbär „Akiak“ schüttelt sich im neuen Polarium des Rostocker Zoos. Quelle: Stefan Sauer/dpa/Archiv
Anzeige
Rostock

Im neuen Polarium des Rostocker Zoos wird am Mittwoch (10.00 Uhr) der dritte Eisbär offiziell vorgestellt. Es handelt sich um die knapp vierjährige „Sizzel“, die seit einer Woche in Rostock lebt. Das Tier war aus Rotterdam gekommen.

Es ist fast auf den Tag genauso alt wie der berühmte „Fiete“, der es als Rostocker Eisbärbaby zu internationalem Ruhm geschafft hat. Er lebt inzwischen in der Nähe der ungarischen Stadt Nyíregyháza im Ferienort Sóstó.

Das Polarium wurde Mitte September 2018 eröffnet. Es ist die neue Heimat der Eisbären und Pinguine.

Polarium Mitte September eröffnet

Das Polarium, die neue Heimat der Eisbären und Pinguine, war Mitte September eröffnet worden. Bislang lebten dort das Weibchen „Noria“ und das Männchen „Akiak“. Noch leben die drei Bären einzeln, wann sie zusammengeführt werden, stehe noch nicht fest.

RND/dpa

Rostock Warnemünde/Markgrafenheide - Saisonende bei der Wasserwacht
23.10.2018