Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Polizei beendet Party in Rostocker KTV: Jugendliche mit Marihuana erwischt
Mecklenburg Rostock

Polizei beendet Party in Rostocker KTV: Jugendliche mit Marihuana erwischt

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
16:08 13.01.2020
Bei einer Party in der Rostocker KTV hat die Polizei in der Nacht von Freitag zu Samstag 15 Gramm Marihuana sichergestellt. (Symbolbild) Quelle: Landeskriminalamt Mecklenburg-Vorpommern
Anzeige
Rostock

Bei einer Party im Rostocker Stadtteil KTV (Kröpeliner-Tor-Vorstadt) sind in der Nacht von Freitag zu Samstag Drogen gefunden worden. Nach Angaben der Polizei haben sich Anwohner wegen starken Lärms beschwert.

Die Beamten haben bereits im Hausflur und im Durchgang zum Hinterhof den Geruch von Cannabis wahrgenommen. In der Wohnung befanden sich 21 Jugendliche. Drei hielten sich in dem Zimmer auf, aus dem der Marihuanageruch kam.

Anzeige

Bei einer Durchsuchung konnten die Polizisten 15 Gramm Rauschgift und Zubehör sicherstellen. Auch im Rucksack eines 19-Jährigen wurden Betäubungsmittel gefunden. Einer der Drogenfunde lag unter dem Balkon der Wohnung im Hinterhof. Die Polizei ermittelt wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Mehr zum Lesen:

Von OZ

Auf ihre tolle Lage, Strand und Meer sind die Warnemünder zurecht stolz. Nadine Squarra will ihre Wahl-Heimat ganz besonders in Szene setzen. Die 42-Jährige hat das Modelabel „Warnefornien“ ins Leben gerufen und bedruckt Bio-Textilien mit Motiven aus dem Seebad.

13.01.2020

Sie protestierten gegen die Agrarpolitik der Bundesregierung und müssen nun mit juristischem Ärger rechen: Gegen fast 80 Landwirte aus MV ermitteln die Behörden wegen Verstößen gegen das Versammlungsgesetz. Schlimmstenfalls droht den Betroffenen Haft.

13.01.2020

In der Nacht von Donnerstag zu Freitag haben unbekannte Täter einen Wetterunterstand an der Haltestelle Lütten Klein (Rostock) beschädigt. Die Polizei sucht Zeugen, die auffällige Personen gesehen haben.

13.01.2020