Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Mutmaßlicher Internetbetrüger in Rostock festgenommen
Mecklenburg Rostock Mutmaßlicher Internetbetrüger in Rostock festgenommen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:09 23.01.2019
Polizei nimmt mutmaßlichen Betrüger fest. (Symbolbild) Quelle: Fotolia
Anzeige
Rostock

Ein mutmaßlicher Internetbetrüger aus Rostock sitzt hinter Gittern. Der 31-Jährige wurde am Dienstag wegen des dringenden Verdachts des gewerbsmäßigen Betruges auf Antrag der Staatsanwaltschaft Rostock festgenommen, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Der Mann soll mehr als 70 Mal die gleiche Spielkonsole über diverse Onlineplattformen zu einem verlockenden Preis angeboten haben. Nachdem die Kaufinteressenten das Geld überwiesen hatten, warteten sie vergeblich auf die Ware. Die Käufer seien um fast 10 000 Euro betrogen worden.  

Der Festnahme seien umfangreiche Ermittlungen vorausgegangen. Der Rostocker war bereits 2017 zu einer Gesamtfreiheitsstrafe von 18 Monaten auf Bewährung verurteilt worden. Offensichtlich unbeeindruckt davon setzte er seinen Betrug fort. Fahnder des Kriminalkommissariats Rostock nahmen den Mann am Rostocker Hauptbahnhof fest und brachten ihn in die Justizvollzugsanstalt Waldeck. Die Ermittlungen dauern an. Die Ermittler rechnen damit, dass noch nicht alle Fälle bei der Polizei angezeigt wurden.

Anzeige

Birgit Sander