Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Quadfahrer nach Sturz verstorben
Mecklenburg Rostock Quadfahrer nach Sturz verstorben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:48 31.12.2018
Zu einem tödlichen Unfall kam es am Sonntag im Landkreis Rostock. Die Polizei ermittelt. Quelle: Archiv
Anzeige
Rostock

Zu einem tragischen Unfall kam es am Nachmittag des 30. Dezember in der Gemeinde Wardow östlich von Laage (Landkreis Rostock). Ein 46-jähriger Quadfahrer befuhr unwegsames Gelände. Aus noch ungeklärter Ursache kam es hierbei zum Sturz. Der schwerverletzte Fahrer wurde mit einem Rettungshubschrauber in die Uni-Klinik nach Rostock verbracht, wo er nur kurze Zeit später verstarb. Für die Klärung der Unfallursache wurde die Dekra hinzugezogen. Die Kriminalpolizei übernimmt die weiteren Ermittlungen.

Wie gefährlich sind Mecklenburg-Vorpommerns Straßen? Jeden Tag ereignen sich durchschnittlich 157 Unfälle in Mecklenburg-Vorpommern. Diese traurige Bilanz macht Hoffnungen zunichte, die durch deutlich rückläufige Unfallzahlen und weniger Verkehrstote zu Jahresbeginn entstanden waren. Wie das Innenministerium in Schwerin unter Bezugnahme auf die vorläufige Unfallstatistik bekanntgab, stieg die Zahl der Unfälle auf rund 28 600.

OZ

Schiffe mit Schweröl und Diesel sind noch Alltag. Das neue LNG ist aber nur eine Brückentechnologie. Unter dem Druck der Naturschutzverbände müssen sich die Ingenieure viel einfallen lassen, um die Umweltauflagen auch zukünftig noch erfüllen zu können.

30.12.2018
Rostock Streit um Stasi-Unterlagen - CDU will Stasi-Akten nach Rostock holen

Die Landesbeauftragte Anne Drescher macht sich für Schwerin stark. Das kritisiert die Union heftig.

30.12.2018

Drei junge Männer haben am Sonnabend einen 57-Jährigen angegriffen und dabei verletzt. Die Polizei sucht Zeugen, die die Tat gesehen haben.

30.12.2018