Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Rammstein-Sänger Till Lindemann soll Hotelgast verletzt haben
Mecklenburg Rostock Rammstein-Sänger Till Lindemann soll Hotelgast verletzt haben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:07 12.06.2019
Rammstein-Sänger Till Lindemann bei einem Auftritt in Wacken. Quelle: Axel Heimken/dpa
Anzeige
München

Till Lindeman (56) soll bei einer körperlichen Auseinandersetzung einen Mann aus Hamburg verletzt haben. Laut Medienberichten kam es in der Nacht zum vergangenen Samstag gegen 2.52 Uhr zu einem Streit in der Bar „Falk’s“ des Bayerischen Hofs, wo die Band Rammstein übernachtete. Lindemann sei mit einem Kumpel und einer Frau namens Lana in die Bar gegangen.

Hamburger beleidigt weibliche Begleitung des Rammstein-Sängers

Ein 54-jähriger Gast aus Hamburg habe ihn dort um ein Selfie gebeten. Lindemann habe das abgelehnt. Später habe derselbe Gast die weibliche Begleitung des Sängers beleidigt. Dem Bericht zufolge habe er auf Englisch zu ihr gesagt: „Ich zahle das Doppelte.“ Lindemann habe den Mann zur Rede gestellt, ob er seine Begleitung als Prostituierte bezeichnet hätte. Daraufhin habe der dem Sänger Prügel angedroht. Lindemann soll ihn mit einem Ellbogencheck ins Gesicht ausgeknockt haben. Hotelmitarbeiter hätten dann die Polizei alarmiert.

Mann erleidet Verletzungen am Kopf

Der Hamburger hat laut Medienberichten Verletzungen am Kopf erlitten und den Sänger wegen Körperverletzung angezeigt. Die Bild-Zeitung schreibt sogar, Lindemann habe dem Mann den Kiefer gebrochen. Lindemann selbst hat den Vorfall bisher nicht kommentiert. Ronny Ledwoch, Sprecher des Münchener Polizeipräsidiums, bestätigt den Vorfall. Es habe eine körperliche Auseinandersetzung zwischen einem 56-jährigen Berliner, der Sänger einer deutschen Rockband sei, und einem 54-jährigen Hamburger gegeben. Dabei sei der Hamburger verletzt worden, habe die Polizei rufen lassen und noch in der Bar Anzeige wegen Körperverletzung gestellt, so Ledwoch. Über die Art der Verletzung macht die Polizei keine Angaben. Auch nicht, ob der Geschädigte in einem Krankenhaus behandelt worden ist.

Am Samstag hat Rammstein im Münchener Olympiastadion vor 70 000 Fans gespielt. Am 12. und 13. Juni gastiert Rammstein in Dresden, am 16. Juni tritt die Band im Rostocker Ostseestadion auf.Mehr zu Rammstein:Auf den Spuren von Rammstein-Sänger Till Lindemann

Michael Meyer

Dick, hoch, alt: Rekordbäume zwischen Rostock, Bad Doberan, Wismar und Grevesmühlen schaffen es in die Hitlisten im Bundes- und Landesvergleich.

12.06.2019

Marlis Brehmer gewinnt den ersten Platz beim weltweit größten Rednerwettbewerb in München und holt so einen Weltmeistertitel in die Hansestadt. Sie verrät ihre vier besten Tipps für eine perfekte Rede.

12.06.2019

Forscher der Uni Rostock entwickelten standardisierte Softwareschnittstelle für Medizintechnik. Auch kleinen Herstellern wird dadurch der Marktzugang erleichtert.

17.06.2019