Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Nach Raubüberfall: Wer kann Hinweise geben?
Mecklenburg Rostock Nach Raubüberfall: Wer kann Hinweise geben?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
14:53 21.03.2019
Nach einem Überfall in Rostock sucht die Polizei Zeugen. (Symbolbild) Quelle: ftpoz
Anzeige
Rostock

Nach einem bewaffneten Raubüberfall auf einen Tabak-Shop im Rostocker Stadtteil Schmarl sucht die Kriminalpolizei jetzt Zeugen. Der Überfall ereignete sich am Morgen des 21. März zur Ladenöffnungszeit. Nach bisherigen Erkenntnissen betraten zwei maskierte Täter gegen 6.40 Uhr den Tabakladen im Kolumbusring 61. Mit vorgehaltener Waffe forderten sie von der 65-jährigen Verkäuferin Bargeld und Zigaretten. Anschließend flüchteten sie durch den Hinterausgang „Zum Eichenwäldchen“. Die Geschädigte blieb unverletzt.

Beide Täter wurden von der Verkäuferin wie folgt beschrieben:

Anzeige

Sie sind etwa 20 Jahre alt und 1,70 bis 1,80 Meter groß und schlank. Sie waren maskiert und trugen dunkle Kleidung sowie dunkle Handschuhe. Ein Täter hatte braune Augen und sprach akzentfrei Deutsch, der Zweite hatte einen Akzent.

Die Polizei bittet um Mithilfe der Bevölkerung. Wer hat heute Morgen Beobachtungen gemacht, die mit der Tat im Zusammenhang stehen könnten? Hinweise nehmen der Kriminaldauerdienst in Rostock unter der Telefonnummer 0381 / 49161616 sowie jede andere Polizeidienststelle und die Internetwache unter www.polizei.mvnet.de entgegen.

OZ

Anzeige