Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Razzia im Obdachlosenheim: 27-Jähriger abgeführt
Mecklenburg Rostock Razzia im Obdachlosenheim: 27-Jähriger abgeführt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:38 19.04.2018
Polizei nahm am Dienstag in der Obdachlosenunterkunft in Reutershagen einen 27-Jährigen fest. Quelle: Foto: Tretropp
Reutershagen

Die Polizei hat am Dienstag Räume der Obdachlosenunterkunft im Rostocker Stadtteil Reutershagen durchsucht. Ein 27-Jähriger wurde bei der Aktion festgenommen.

Wie Yvonne Hanske, Pressesprecherin der Polizeiinspektion Rostock, gestern mitteilte, war der Durchsuchung zunächst eine Anzeige bei der Polizei vorausgegangen. „Ein 27-jähriger Rostocker hat eine Bedrohung angezeigt“, sagte Hanske.

Hintergrund sind nach Angaben des Geschädigten Geldforderungen eines gleichaltrigen Tatverdächtigen, die der 27-Jährige wohl nicht begleichen konnte.

Im Rahmen der polizeilichen Ermittlungen hatte sich zusätzlich der Verdacht des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz gegen den Tatverdächtigen ergeben.

In diesem Zusammenhang wurde am Dienstag eine Durchsuchung in der Unterkunft im Hawermannweg durchgeführt. Mehrere Streifenwagen mit Blaulicht und Martinshorn waren am Nachmittag auf dem Gelände der Unterkunft vorgefahren. Laut Polizei war bei dem Einsatz „besondere Eile“ geboten, da dem Tatverdächtigen kurz zuvor vom Betreiber der Unterkunft gekündigt worden war. Die Polizei konnte den Mann vor Ort stellen und nahm ihn vorläufig fest.

Im Ergebnis der Vernehmungen hat der Haftrichter gestern Haftbefehl erlassen. Der 27-Jährige wurde an die Justizvollzugsanstalt Waldeck überstellt.

Stefan Tretropp

Mehr zum Thema

Im Interview plädiert Ministerpräsidentin Manuela Schwesig dafür, die Diskussion um den Ausbau der Ostsee-Pipeline nach Russland nicht unnötig anzuheizen. Bis zum Sommer soll der Bund zudem definitiv entschieden haben, ob die Darßbahn gebaut wird.

23.04.2018

Regierungs- chefin Manuela Schwesig (SPD) zeigt im Vorpommern- Interview mit der OZ Sympathie für Darßbahn und Nord Stream.

23.04.2018

Der Schweriner Jürgen Brähmer (39) spricht über seine Zukunft – als Boxer, Trainer und Geschäftsmann – und erklärt, warum er auf Millionen verzichtet hat.

23.04.2018

Die DGzRS hat ihre Aktion in der Nordlicht-Schule beendet / Beide Seiten profitieren

19.04.2018

Altstadtverein feiert 20-jähriges Bestehen und bedankt sich bei Sponsoren und Unterstützern

19.04.2018

Große Zustimmung für kombinierte Arena im Nordwesten / Hohe Betriebskosten sind ein Problem

19.04.2018