Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Rekordsieg: Hansa gewinnt 10:0 in Lübz
Mecklenburg Rostock Rekordsieg: Hansa gewinnt 10:0 in Lübz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:26 15.08.2014
Hansa-Spieler Marcel Ziemer eröffnete mit dem ersten Tor der Partie den Torreigen gegen Lübz. Quelle: Lutz Bongarts
Anzeige
Lübz

Der FC Hansa hat leicht und locker die zweite Runde des Landespokals erreicht. Der Drittligist erledigte am Freitagabend die Pflichtaufgabe beim Lübzer SV souverän. Das Team von Trainer Peter Vollmann wies den Landesligisten mit 10:0 (6:0) in die Schranken und feierte damit den höchsten Pflichtspiel-Auswärtserfolg der Vereinsgeschichte.

In den siebziger Jahren hatte Hansa in der DDR-Liga gegen Wolgast und KKW Greifswald jeweils vor heimischer Kulisse 10:0-Erfolge verbucht.

Anzeige

Auffälligster Akteur war Marcel Ziemer. Der 29-jährige Stürmer eröffnete vor 2500 Zuschauern den Torreigen und ließ drei weitere Treffer folgen. In der Innenverteidigung kam Jovan Vidovic neben Kapitän Christian Stuff zum Einsatz. Das Duo hatte erwartungsgemäß wenig zu tun. Die einzige Chance für die Gastgeber besaß Matti Krohn in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit. Der Kopfball des Lübzers senkte sich auf die Latte des Hansa-Tores, das gestern von Johannes Brinkies gehütet wurde.

Der zuletzt mit Knieproblemen pausierende Shervin Radjabali-Fardi musste nach 17 Minuten vom Feld. Nach dem Wechsel gelang Dennis Srbeny binnen zwölf Minuten ein lupenreiner Hattrick. Ziemer setzte den Schlusspunkt.



Stefan Ehlers/dirk Harten