Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Ministerpräsidentin Schwesig bei Eröffnung von Gedenkstätte in Rostock: „Es gab schweres staatliches Unrecht in der DDR“
Mecklenburg Rostock

Rostock: Manuela Schwesig eröffnet sanierte DDR-Gedenkstätte in altem "Stasi-Knast"

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:15 02.07.2021
Jürgen Eggert, ein ehemaliger Inhaftierter des Stasi-Gefängnisses, MVs Ministerpräsidentin Manuela Schwesig und May-Brit Krüger, stellvertretende Bundesvorsitzende der Vereinigung der Opfer des Stalinismus (VOS), besuchten die Wiedereröffnung der Gedenkstätte.
Jürgen Eggert, ein ehemaliger Inhaftierter des Stasi-Gefängnisses, MVs Ministerpräsidentin Manuela Schwesig und May-Brit Krüger, stellvertretende Bundesvorsitzende der Vereinigung der Opfer des Stalinismus (VOS), besuchten die Wiedereröffnung der Gedenkstätte. Quelle: Norbert Fellechner
Rostock

Lange, graue Gänge, schwere Stahltüren und wenig Licht: Die Gedenkstätte in der ehemaligen Untersuchungshaft der Staatssicherheit wirkt auch nach zwei...