Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Rostock: Scandlines-Fähre mit riesigem Rotor-Segel bereits wieder unterwegs
Mecklenburg Rostock

Rostock: Scandlines-Fähre mit riesigem Rotor-Segel bereits wieder unterwegs

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:42 26.05.2020
Die Hybridfähre „Copenhagen“ der Reederei Scandlines fährt nach der Montage eines Rotor-Segels zu ihrer ersten Überfahrt nach Gedser (Dänemark) auf die Ostsee hinaus. Das Norsepower-Rotor-Segel ist eine moderne Version eines sogenannten „Flettner-Rotors“. Es soll das Schiff durch Windenergie vorantreiben und dabei die CO2-Emissionen um vier bis fünf Prozent reduzieren.
Die Hybridfähre „Copenhagen“ der Reederei Scandlines fährt nach der Montage eines Rotor-Segels zu ihrer ersten Überfahrt nach Gedser (Dänemark) auf die Ostsee hinaus. Das Norsepower-Rotor-Segel ist eine moderne Version eines sogenannten „Flettner-Rotors“. Es soll das Schiff durch Windenergie vorantreiben und dabei die CO2-Emissionen um vier bis fünf Prozent reduzieren. Quelle: dpa-Zentralbild
Rostock

Einheimische und Urlauber staunen nicht schlecht: Die Silhouette der Scandlines-Fähre ist komplett verändert, als sie am Dienstag gegen 9.00 Uhr ihren...