Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Neuer Teilnehmer-Rekord – Lokalmatadore gewinnen Halbmarathon
Mecklenburg Rostock Neuer Teilnehmer-Rekord – Lokalmatadore gewinnen Halbmarathon
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:36 19.05.2019
Rostock, 19.05.2019: Der 27. Rostocker Citylauf. Quelle: Lutz Bongarts
Anzeige
Rostock

Start frei für die Läufer beim Halbmarathon: Pünktlich um 10 Uhr gab Bürgermeisterkandidat Steffen Bockhahn das Startzeichen für den 27. Citylauf in der größten Stadt Mecklenburg-Vorpommerns. Über 3700 Teilnehmer erhielten Startnummern – das ist ein neuer Rekord. Den Auftakt machten die Läufer auf der Halbmarathon-Distanz (21,1 Kilometer). Derzeit läuft das Rennen über 10 Kilometer. Ab 14 Uhr starten dann die Volksläufe über 3,5 Kilometer, 7 Kilometer und die Staffel über 5 x 3,5 Kilometer

Damit war die beliebte Laufveranstaltung ausverkauft. Im vergangenen Jahr waren 3411 Läufer an der Start gegangen. Veranstalter Roman Klawun war begeistert vom Zuspruch der Läufer. „Eigentlich ist es sogar schade, dass nicht noch mehr Läufer starten konnten. Aber es ist fantastisch zu sehen, wie dieses tolle Event von den Sportlern angenommen wird“, freute sich der Event-Manager.

Anzeige

Lokalmatadore gewinnen den Halbmarathon

Um 10 Uhr starteten die ersten Läufer über die Halbmarathon Distanz. Bei den Herren setzte sich Vorjahresgewinner Fabian Gering mit einer Zeit von 1:15:26 Stunden durch. Bei den Damen war Laura Michel am schnellsten. Sie kam nach 1:29:30 Stunden ins Ziel. Kurzfristig tauchte auch Profi-Triathlet Michael Raelert am Start auf. Er hatte kürzlich seinen Lebensmittelpunkt wieder nach Rostock verlagert und entschied spontan, am Rennen teilzunehmen. Er wurde Gesamt-Siebter mit einer Zeit von 1:23:27 Stunden.

Über 3700 Läufer nehmen an den Rennen teil – das ist ein neuer Rekord. Den Auftakt machten die Läufer auf der Halbmarathon-Distanz (21,1 Kilometer).

Verkehrsbehinderungen

Für das Event rund um das Zentrum muss mit vorübergehenden Einschränkungen im Straßenverkehr zwischen 8 und 16 Uhr vor allem in der Langen Straße und der August-Bebel-Straße, sowie am Schröderplatz gerechnet werden. Während des Halbmarathons (Start: 10 Uhr) und dem Zehn-Kilometerlauf (Ende ca. 14 Uhr) ist die Richard-Wagner-Straße, die Rosa-Luxemburg-Straße, die Goethestraße, der Goethe- und Schröderplatz bis hin zur Langen Straße einseitig gesperrt. Stadtauswärts sollte es zu keinen dauerhaften Einschränkungen kommen.

Fünf Wettbewerbe werden angeboten

Den Auftakt zum Lauf-Event machen die Halbmarathonläufer um 10 Uhr, die den Fünf-Kilometer-Rundkurs laufen (siehe Grafik). Anders als in den Vorjahren starten die Athleten nicht am Radisson Hotel, sondern vor dem Motel One gegenüber der Straßenbahn-Haltestelle Schröderplatz. Um 12:30 Uhr geht es am Neuen Markt weiter mit dem Start beim Zehn-Kilometer-Lauf, ehe die Sportler auf dem 3,5-Kilometer-Kurs beim Volkslauf (3,5 km, 14 Uhr), dem Staffellauf über 5 x 3,5 km (14.30 Uhr) und dem Volkslauf über sieben Kilometer (14.35 Uhr) starten.

Auch interessant für Läufer:

Das sind die schönsten Laufstrecken in MV

Strecke 1: Nienhagen und Gespensterwald

Strecke 2: Stralsunder Sundpromenade und Moorteich

Strecke 3: Durch Wismars grüne Lunge

Strecke 4: Durch den Darßer Urwald bei Ahrenshoop

Strecke 5: Vom Rostocker Stadthafen zur Gehlsdorfer Fähre

Strecke 6: Insel Usedom: Von Zinnowitz nach Trassenheide

Strecke 7: Laufen am Greifswalder Ryck

Strecke 8: Am Strand zwischen Binz und Prora

Strecke 9: Durch den Barnstorfer Wald in Rostock

Fast 300 Helfer unterstützen die Organisatoren

230 ehrenamtliche Helfer aus 14 Sportvereinen und etwa 25 Polizisten und 20 Rettungskräfte werden das Event absichern. Während die Polizei vorwiegend den Verkehrsfluss überwacht, steht der Malteser Hilfsdienst für Notfälle an und auf der Strecke bereit und nutzt dabei auch mobile Einsatzfahrzeuge. Der Hauptstandort ist am Neuen Markt im Zielbereich.

Sportlehrer aktivieren ihre Schüler, Vereine schicken ihre Schützlinge ins Rennen

Der Citylauf erfreut sich vor allem bei den jungen Läufern immer größerer Beliebtheit. Vor allem auf dem Schnupperkurs über 3,5 Kilometer nehmen schon Erst- oder Zweitklässler teil. Dabei mobilisieren engagierte Sportlehrer ihre Schützlinge. „Wir sind total begeistert, dass einzelne Schulen interne Wettbewerbe anbieten oder einfach die Kinder animieren, sich sportlich zu betätigen. Das kann man nicht genug würdigen“, freut sich Roman Klawun. Bei den Vereinen tut sich vor allem der EBC Rostock hervor. Über 240 Knirpse und Jugendliche machen den Citylauf zu einem Vereinssportfest. Dabei sammeln beispielsweise die Grundschüler auch Punkte für die sogenannte Grundschulliga. Dahinter liegt der 1. LAV Rostock, der etwa 100 Sportler ins Rennen schickt. Allerdings sind auch etwa 50 Helfer am Event beteiligt.

Teilnehmer aus 27 Nationen werden von regionalem Partner versorgt

Bisher haben sich für die 27. Ausgabe des Citylaufs Sportler aus 27 Nationen angemeldet. Erstmals dabei sind Athleten aus Kroatien und Costa Rica. Sie alle bekommen über 7500 Liter Mineralwasser und beispielsweise Süßgetränke von einem regionalem Partner. Auch alkoholfreies Weizenbier ist mit 5000 Litern ausreichen vorhanden und spendet den erschöpften Sportlern wichtige Nährstoffe.

Mehr zum Thema:

Von Läufern empfohlen: Die besten Tipps für den Greifswalder Citylauf

370 Teilnehmer beim Ostseeküstenlauf in Kühlungsborn

René Warning/Lutz Bongarts/RND