Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Rostocker Tierheim: 8 Schicksale, die tierisch ans Herz gehen
Mecklenburg Rostock

Rostocker Tierheim: 8 Schicksale, die tierisch ans Herz gehen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:07 14.12.2019
Tierheim Schlage Quelle: Antje Bernstein
Anzeige
Rostock

Eigentlich hätte Leo allen Grund für Katzenjammer. Bevor er sich satt essen darf, muss er sich eine Spritze verpassen lassen. Ohne sie ginge es dem zuckerkranken Kater hundeelend. Der Zehnjährige erträgt jeden Pieks tapfer. Im Vergleich zu vielen seiner Artgenossen hat er es noch ganz gut getroffen: Als sein Frauchen ins Altersheim zog, fand er im Tierheim Schlage bei Rostock Obdach.

Ein Glück, das vielen Stubentigern nicht zuteil wird. Eben noch im behaglichen Zuhause finden sie sich im nächsten Augenblick als Streuner auf der Straße wieder. „Katzen haben für manche Menschen offenbar überhaupt keinen Wert. Sobald sie die Tiere nicht mehr wollen, werden diese einfach irgendwo ausgesetzt“, kritisiert Angelika Streubel, Vorsitzende des Tierschutzvereins Rostock.

Anzeige

Dafür, dass aus solch tragischen Schicksalen ein Happy End wird, sorgen die Ehrenamtler im Tierheim Schlage. Sie kümmern sich um Hund, Katze und Co., bis sich ein tierlieber Mensch findet, der ihnen ein neues Zuhause gibt. Dabei brauchen sie Ihre Unterstützung, liebe Leser. Zeigen Sie ein Herz für Tiere und spenden Sie für unsere diesjährige OZ-Weihnachtsaktion „Helfen bringt Freude“. Jeder Euro kommt den Tierheimbewohnern zugute. Wir stellen acht von ihnen vor.

Diese Schicksale bewegen

Hund, Katze und Co.: 8 Schicksale, die tierisch zu Herzen gehen

Helfen bringt Freude

In diesem Jahr wollen wir – gemeinsam mit Ihnen, liebe Leserinnen und Leser – den Tieren und dem Team des Tierheimes in Schlage helfen. Diese großartige Institution lebt vom Engagement ihrer Helfer. In einer ehemaligen Rinderzuchtanlage haben sie eine Oase für geschundene und vergessene Tiere geschaffen. Doch auch nach 30 Jahren hapert es hier und dort. Das große Haus für Katzen und Hunde etwa ist bis heute nicht beheizt. Das möchten die Tierschützer ändern. Sie wollen den Tieren Wärme schenken. Und wir möchten ihnen dabei helfen. Bitte helfen auch Sie – mit einer Spende. Jeder noch so kleine Betrag ist willkommen.

Spendenkonto

Empfänger: Rostocker Tierschutzverein e.V.

IBAN: DE 94 1305 0000 0290 0015 01

BIC: NOLADE21ROS

Verwendungszweck: Spende OZ-Weihnachtsaktion 2019 Helfen bringt Freude

Alle Spender werden in der OZ veröffentlicht. Sollten Sie dies nicht wünschen, vermerken Sie dies bitte auf der Überweisung. Spenden an den Tierschutzverein können gegen Vorlage eines Überweisungsbeleges beim Finanzamt steuerlich geltend gemacht werden.

Mehr zum Thema:

Von Antje Bernstein