Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Rostockerin erzählt: „Seit ich selbstständig bin, habe ich viel mehr Zeit für meine Kinder“
Mecklenburg Rostock

Rostockerin erzählt: „Seit ich selbstständig bin, habe ich viel mehr Zeit für meine Kinder“

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:00 23.02.2020
Die Rostocker Unternehmerin und Mutter Jana Stelzig. Quelle: Thorsten Czarkowski
Anzeige
Rostock

„Seit ich selbstständig bin, habe ich viel mehr Zeit für meine Kinder“, sagt Jana Stelzig. Sie steht voll im Leben und hat vier Kinder, sie sind 20, 16, 10 und 4 Jahre alt. „Bei meiner ältesten Tochter frage ich mich manchmal: Wo ist nur die Zeit geblieben?“, sagt Jana Stelzig mit ein bisschen Wehmut. Denn: „Kinder zu haben, das ist die schönste Zeit im Leben“, sagt sie. Und die sollte man bewusst genießen. Diese Einstellung will sie auch auf andere übertragen.

Jana Stelzig wurde 1977 in Kühlungsborn geboren, später erlernte sie den Beruf einer Hotelfachfrau. Und dieser Beruf forderte sie ganz. „Damals konnte ich mir gar nicht vorstellen, einen Mann und Kinder zu haben“, sagt sie heute. „Denn damals war ich nur für den Hotelgast da.“ Aber es änderte sich alles, nachdem sie ihren Mann kennengelernt hatte und eine eigene Familie gründete.

Nach einem Schicksalsschlag wurde alles anders

Doch dann ereilte sie ein Schicksalsschlag. Als der Mann von Jana Stelzig schwer krank und damit auch pflegebedürftig wurde, betreute sie ihn, der erhöhte Pflegebedarf führte sie schließlich in die Arbeitslosigkeit. Eine Rückkehr in den Beruf der Hotelfachfrau kam nicht in Frage, denn die Arbeitszeiten waren zu familienunfreundlich. Also setzte sie einen anderen Plan um: Jana Stelzig machte sich 2004 selbstständig und bereut es nicht.

Die OZ sucht junge Familien

Familie und Beruf unter einen Hut zu kriegen, ist auch in der heutigen Zeit eine große Herausforderung für Eltern. Am 25. Februar wird Bundesfamilienministerin Franziska Giffey im OZ-Medienhaus in Rostock zu Gast sein und mit OZ-Chefredakteur Andreas Ebel und Lesern über die bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie diskutieren.

Die OZ sucht junge Familien, die sich dieser Herausforderung täglich stellen und ihre Erfahrungen und Sorgen mit den Lesern der OZ teilen möchten. Bitte schicken Sie uns eine E-Mail an die Adresse reporter@ostsee-zeitung.de oder schreiben Sie uns. Die Adresse lautet OSTSEE-ZEITUNG, Redaktion, Stichwort: Familie und Beruf, Richard-Wagner-Straße 1a, 18055 Rostock

Die Unternehmerin betreibt zwei Firmen in Rostock

Jana Stelzig lebt in Klein Kussewitz, ihre beiden Firmen betreibt sie in Rostock. Das ist zunächst die Familienagentur „Engelchen und Bengelchen“, in der sie Betreuungsangebote für Eltern macht. Dabei geht es nicht nur um Babysitting, sondern um die Kinderbetreuung allgemein.

Viele Eltern versuchen den Arbeitsalltag und die Kinderbetreuung unter einen Hut zu bekommen, schaffen es aber nicht. Da kommt die Agentur ins Spiel, denn manchmal suchen Eltern nur eine Betreuung für ein paar Stunden. Dann vermittelt Jana Stelzig aus ihrem Personal eine passende Kinderbetreuung.

Die Zeit mit den Kindern genießen

Die paar Stunden Freiheit von den Familienpflichten wirken manchmal Wunder. Eltern nutzen die gewonnene freie Zeit für sich, „manche kommen wieder dazu, ein Buch zu lesen“, sagt Jana Stelzig. Und: „Kinder sollten keine Belastung sein“, wird Jana Stelzig grundsätzlich.

Es gebe im Grunde drei Phasen, in denen Kinder intensiv zu begleiten sind, sagt sie: die Kindheit, der Eintritt in die Schule und der Übergang in das Berufsleben beziehungsweise ins Studium. Eine Zeit, die man intensiv mit den Kindern erleben und auch genießen sollte. So macht das Jana Stelzig in ihrer Familie.

Familien wird Hilfe angeboten

In ihrer zweiten Firma, die Service Agentur MV heißt, macht Jana Stelzig Angebote für Arbeitgeber, die ihre Angestellten von der Kinderbetreuung entlasten wollen. Hier ist die Auftragslage etwas anders: „Dann sind nicht Familien, sondern Firmen meine Kunden.“ Das Angebot gilt auch für die Alltagsbewältigung sowie für die Seniorenbetreuung.

Und schließlich hat Jana Stelzig noch ein Ehrenamt inne. Sie ist Vorstandsvorsitzende im Fambeki e.V., das steht für familienfreundliche berufsbedingte Kinderbetreuung. Der Verein will helfen, die Vereinbarkeit des Familien- und Berufslebens verbessern und damit Eltern und Unternehmen zu entlasten. Der Verein betreut Kinder bei den Familien, hauptsächlich in den „Randzeiten“, zum Beispiel, wenn Kita oder Hort geschlossen haben. Es wird auch Hilfe angeboten, wenn die Lütten von der Kita abgeholt werden müssen, um sie zu Freizeitaktivitäten zu bringen. Und auch 13 Wochen Ferien wollten gestaltet sein, dafür ist ebenfalls Beratung und praktische Hilfe da.

Die positive Lebenseinstellung weitergeben

So hat Jana Stelzig ihre positive Lebenseinstellung zum Berufsinhalt gemacht. Die Flexibilität in der eigenen Selbstständigkeit stellt für sie ebenfalls ein großes Stück Freiheit dar. „Manchmal bin ich schon um 14 Uhr zu Hause“, sagt Jana Stelzig. Dafür beschreibt sie hin und wieder bereits morgens um halb sechs E-Mails, nachdem sie ihre Kinder geweckt hat.

Eine Maxime begleitet sie durch jeden Tag, beruflich und auch privat: Es ist ein Glück, Kinder aufwachsen zu sehen und keine Belastung. „Kinder sind Lebensqualität“, sagt sie.

Lesen Sie auch:

Von Thorsten Czarkowski

Rostock Erhebliche Verzögerungen nach Unfall Autofahrer in Rostock rammt Straßenbahn beim Abbiegen

Ein Verkehrsunfall hat am Sonnabend im Rostocker Nordwesten den Straßenbahnverkehr lahmgelegt. Personen wurden bei dem Unfall nicht verletzt.

22.02.2020

226 Freizeitsportler gaben am Samstag Gas für den guten Zweck. Wie viel Geld beim Benefizlauf zusammen kam, wer sich darüber freuen darf und wer allen anderen davonlief.

23.02.2020

Der Zweite Weltkrieg sorgte für enorme Zerstörungen in Rostock. Noch während des Krieges wurde diese fotografisch dokumentiert, ansonsten waren Fotografien verboten. Hartmut Gill ersteigerte drei Alben mit seltenen Bildern aus dieser Zeit und berichtet von der Geschichte dahinter.

22.02.2020