Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Weltmeisterin kommt aus Rostock
Mecklenburg Rostock Weltmeisterin kommt aus Rostock
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:54 13.07.2019
Neue Bodypainting-Weltmeister: Enrico Lein aus Berlin mit Model Aimée Alana und der Rostocker Künstlerin Claudia Kraemer. Quelle: Robert Schwemin
Anzeige
Rostock

Das Triple ist komplett: Claudia Kraemer ist zum dritten Mal Weltmeisterin im Bodypainting geworden. In der Nacht zu Sonnabend holte sich die Rostockerin beim Wettbewerb in Klagenfurt den Titel – zusammen mit Künstler-Partner Enrico Lein aus Berlin und einem spektakulären Werk.

Sechs Stunden hatten Claudia Kraemer und Enrico Lein Zeit, das Motto „Galactic Zoo“ umzusetzen.

151 Punkte erhielten beide von der Jury. Die Zweitplatzierten, ein Künstler-Duo aus den USA, folgten mit deutlichem Abstand und 142 Zählern. Insgesamt waren 18 Teams aus aller Welt in der Kategorie „Bodypainting Team Show“ angetreten.

Gewitter sorgt für Ausfall der Bühnenshow

Passend zum Motto „Galactic Zoo“ setzte das Duo Kraemer/Lein innerhalb von sechs Stunden Model Aimée Alana in Szene. „Die Stimmung im Team war trotz der Strapazen bestens“, sagt Kraemers Mann Robert Schwemin, der seine Frau zur WM begleitet hatte und dort als Fotograf alles festhielt.

„Der Name unserer Kreatur ist Halo – das ist englisch für Heiligenschein“, verrät Kraemer nach dem Wettbewerb. Kopfteil und Flügel waren separat gebastelt und nachträglich aufgesetzt worden. „Darin versteckt waren LEDs, die ferngesteuert werden konnten. Deswegen hatten wir für die Bühnenshow auch einen Lichttechniker dabei“, so Kraemer.

Die Jury, die sich nach sechs Stunden Malerei die Kunstwerke anschaute, zeigte sich von der Arbeit des Duos Kraemer/Leim bereits begeistert. Für das interessierte Publikum blieb diesmal aber nur eine kurze Präsentation auf dem Laufsteg. „Unsere Bühnenshow, die wir sehr aufwendig vorbereitet hatten, musste leider ausfallen. Zu der Zeit hat es direkt über dem Festivalgelände gewittert und die Bühne war so nass, dass es zu gefährlich gewesen wäre“, sagt die 38-Jährige.

Bereits 2015 und 2016 war Kraemer Weltmeisterin geworden – einmal mit ihrem Facepainting, also Gesichtsbemalung, dann mit UV-Bemalung und fluoreszierender Farbe. Nun folgte der dritte Titel. Und das wieder in einer neuen Kategorie und erstmals als Duo. Noch bis Sonntag bleibt die Rostocker WM-Delegation in Klagenfurt. „Am Freitag waren wir alle so kaputt, wir feiern also ein bisschen nach“, sagt die frisch gebackene Weltmeisterin, die das Festival auch dafür nutzt, sich mit den anderen Künstlern aus aller Welt auszutauschen.

Lesen Sie mehr:
Rostocker Bodypainterin startet bei der WM

Klicken Sie hier, um die besten Bodypainting-Fotos zu sehen, die wir im Archiv gefunden haben.

Claudia Labude-Gericke

Künftig sollen 238 Arbeitskräfte aus verschiedenen europäischen Staaten in einem ehemaligen Bürokomplex in Reutershagen unterkommen. Das leerstehende Gebäude wird, trotz ausstehender Baugenehmigung, bereits saniert.

13.07.2019

Nach der Sail 2018 wünschten sich viele Besucher mehr Qualität und weniger Kirmes. Hanse-Sail-Chef Bellgardt hatte angekündigt, das Volksfest zu modernisieren. Welche Wünsche wahr werden und welche nicht, erklärt er in der OZ.

13.07.2019
Rostock 450 Jahre Universitätsbibliothek - Rostocks Wissensspeicher feiert Geburtstag

Ungewöhnlicher Anblick für Bücherwürmer: Die Rostocker Universitätsbibliothek hatte am Freitagnachmittag geschlossen. Statt Wissensdurst zu stillen, wurde auf das 450-jährige Bestehen der Bücherei angestoßen.

12.07.2019