Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Rostocks Profis verraten Hochzeitstrends: Kleid, Blumen und Haar – so sagt Braut 2020 Ja
Mecklenburg Rostock Rostocks Profis verraten Hochzeitstrends: Kleid, Blumen und Haar – so sagt Braut 2020 Ja
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:09 01.11.2019
Eva Marie Zerner ist in ein Brautkleid geschlüpft. Floristin Maria Richter (v. l.), Friseurin Ellen Kufferath und Ausstatterin Melanie Schmidt haben dabei geholfen. Quelle: OVE ARSCHOLL
Anzeige
Rostock

Es ist Liebe auf den ersten Blick: Kaum sieht sich Eva Zerner im Spiegel, beginnen ihre Augen zu funkeln. „Ich fühl’ mich wie eine Prinzessin“, schwärmt sie und schwingt den Tüllrock ihres Brautkleides, auf dessen zarten Stöffchen sich hunderte Blumen emporranken. Mit dem Traumdress will Eva Zerner nicht ihren Zukünftigen verzaubern, sondern hunderte Premierengäste umhauen.

Beim ersten Wedding Bash – Rostocks neuem Hochzeitsevent im Kurhaus Warnemünde – führt Eva Zerner die Trends für die kommende Hochzeitssaison vor. Bevor sie sich am 10. November dem Publikum zeigt, legen drei Profis Hand an: Beim Fitting verwandeln Brautmodeexpertin Melanie Schmidt vom Konzept-Store „Brides Stories“, „Küstenfräulein“-Friseurin Ellen Kufferath und „Lieblingsblume“-Floristin Maria Richter ihr Modell in eine Märchenfee. Die drei Frauen sind sich einig: Wer sich 2020 das Ja-Wort gibt, dem blüht was.

Kleid, Blumen und Haar – das trägt Braut im nächsten Jahr:

Hochzeitskleid, Blumen und Haar – so sagt Braut 2020 Ja!

Auf Brautkleidern ranken Blumen und Blätter. Handgelenk, Fessel und Frisur werden mit floralem Schmuck aufgehübscht. Statt eines Einstecktuchs wächst Bräutigamen ein Mini-Garten aus der Jackettasche. Selbst an Vierbeinern geht der Trend nicht vorbei. „Wir haben schon Hundehalsbänder mit Blumen verschönert“, sagt Maria „Mia“ Richter.

Beim Strauß ist Wald-und-Wiesen-Optik statt Kitsch gefragt. Zum Klassiker, dem Bommelbouquet aus dicht an dicht gebundenen Rosen, sage dagegen kaum eine Braut Ja. „Es soll aussehen wie selbst gepflückt“, erklärt die Floristin. Dabei steckt im Undone-Look viel Arbeit: Bis zu einer Stunde braucht der Profi, um Mini-Protea, Rittersporn und Pampasgras perfekt zu arrangieren. Als Basis fungiert dabei auf Wunsch ein Reifen: Wedding-Hoops sind im doppelten Sinne haltbarer als ein Strauß. Die floralen Ringe werden wie eine Handtasche getragen und sind dazu noch langlebig.

Fotostrecke: Modell wird Braut

Kleiderprobe für Wedding Bash: Modell wird zur Braut

In ihre raffinierten Kreationen flicht Maria Richter auch Ungewöhnliches ein – etwa Baumwollbäusche. „Es gibt kaum No-Gos.“ Das gilt auch für die Farben: Von knallpink bis vanille – erlaubt ist, was die Natur hergibt. Manchmal wird nachgeholfen, mit gebleichten und pastellig eingefärbten Gräsern zum Beispiel.

Sanfte Töne schlagen auch die Modedesigner an: Tüll und Spitze werden mit Stoffen in Blush- oder Mocca-Nuancen unterlegt und kommen so noch besser zur Geltung, erklärt Brautkleid-Fachfrau Melanie Schmidt. Schlichte Kleider à la Meghan Markle seien dagegen eher Ladenhüter. „Der cleane Look wird auf Messen zwar als Trend gefeiert, aber für die meisten Frauen muss am Kleid etwas Besonderes dran sein, damit sie sich darin als Braut fühlen.“

Boho bleibt, Zweiteiler kommen

Spaghettiträger – gern in Verbindung mit tiefem Rückenausschnitt – werden in der Saison 2020 bei vielen Hochzeiten zu sehen sein. „Und die Kleider werden figurbetonter“, sagt Melanie Schmidt. Im Kommen seien Zweiteiler, bei denen Braut Oberteil und Rock nach eigenem Gusto kombinieren und letzteren für die Party gegen eine Hose austauschen kann. „Das sieht Hammer aus.“ Ein Dauerbrenner behauptet sich gegen Trends: „Der Boho-Chic bleibt uns erhalten.“

Was für Brautkleider gilt, trifft auch auf das Styling zu. Bei Make-up und Haar ist Lässigkeit angesagt. „Die Zeit der drei Meter über Kopf toupierter Hochsteckfrisuren sind zum Glück vorbei“, sagt Ellen Kufferath, die zusammen mit Anne Sören den Salon „Küstenfräulein“ betreibt.

Frisur betont Natürlichkeit

Die Mähne von Modell Eva Zerner hat die Friseurin locker im Nacken zusammengenommen und teilweise geflochten. Einzelne Strähnen umspielen das Gesicht. „Bräute wollen ihre natürliche Schönheit zeigen.“ Wie man die am besten betont, entscheidet die Stylistin erst, wenn Frau auf ihrem Frisierstuhl sitzt. „Jeder Kopf ist anders. Nicht jeder Trend, auf den sich die Braut eingeschossen hat, passt auch zu ihr.“ Sie setzt auf Individualität.

Exklusives satt 08/15 – das will auch Toni Greinert Brautpaaren bieten. Sie organisiert den Wedding Bash und hat für dafür 24 Hochzeitsdienstleister vom Konditor bis zum Musiker zusammentrommelt. „Alle handverlesen und mit Herzblut dabei.“ Wer Trends und Klassiker in besonderer Atmosphäre erleben, Kleider anprobieren und Törtchen naschen möchte, ist am 10. November im Kurhaus Warnemünde richtig.

Das sind die Aussteller beim 1. Wedding Bash:

Wedding Bash: Diese Aussteller sind bei Rostocks neuer Messe dabei

Der „Wedding Bash“

Der „Wedding Bash“ findet am 10. November von 10 bis 18 Uhr im Kurhaus Warnemünde statt. 25 Aussteller bieten ihre Dienstleistungen rund ums Thema Hochzeit an. Eintritt: 5 Euro

Info Alle Aussteller im Porträt auf www.ostsee-zeitung.de

Mehr zum Thema:

Wedding Bash“: Das macht Rostocks neue Hochzeits-Messe so besonders

Rostocks neuer Bridal Concept Store: Hier schlüpfen Bräute in privaten Suiten ins Hochzeitskleid

„Zuckergarten“: Bei dieser Rostockerin blüht Brautpaaren was ganz Süßes

70 Jahre verheiratet: Rostocker Paar verrät Geheimnis seiner Liebe

Zehn Dinge übers Heiraten, die Sie noch nicht wussten

Die schönsten Orte zum Heiraten in MV

Deutschlands bekanntester Paartherapeut gibt Beziehungs-Tipps 

Von Antje Bernstein

Weil er während der Fahrt aufgrund von gesundheitlichen Problemen das Bewusstsein verlor, ist ein Lkw-Fahrer mit seinem Tonnen schweren Gefährt am Freitagvormittag auf der Autobahn 19 in Rostock in die Mittelschutzplanke gefahren.

01.11.2019

Die drohende Flaute der Wirtschaft – sie trifft schon jetzt Rostock: In der Hansestadt brechen die Gewerbesteuer-Einnahmen ein. Allerdings nur bei den großen Unternehmen. Das Rathaus reagiert mit einem neuen Sparkurs – und Personalabbau.

01.11.2019

Das Rostocker Trihotel widmet sich auch der Kultur und präsentiert in seiner nächsten Saison ein starkes Aufgebot an Künstlern

31.10.2019