Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Ruderer Krüger triumphiert im Einer auf dem Beetzsee
Mecklenburg Rostock Ruderer Krüger triumphiert im Einer auf dem Beetzsee
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:10 20.04.2015
Erfolgsverwöhnt: Der Rostocker Ruderer Stephan Krüger.
Erfolgsverwöhnt: Der Rostocker Ruderer Stephan Krüger. Quelle: Stefan Ehlers
Anzeige
Brandenburg

Das Finale der Deutschen Kleinboot-Meisterschaften am Sonntag auf dem Beetzsee in Brandenburg hat der Rostocker Stephan Krüger gewonnen. Er verwies Marcel Hacker, den neunmaligen deutsche Skiff-Meister aus Magdeburg, auf den zweiten Platz.

Damit gilt der Krüger als erste Wahl bei der Besetzung des Einers für diese Saison. Schließlich hatte er bereits bei zwei verbandsinternen Langstrecken-Regatten in Leipzig und Dortmund über den 37 Jahre alten Routinier Hacker triumphiert.

Allerdings ließ Krüger offen, ob er in Zukunft sein Glück im Skiff versucht: „Es bedeutet mir sehr viel, Hacker geschlagen zu haben.“ Nachdenklich fügte der Zweier-Weltmeister von 2009 an: „Vielleicht versuche ich es mal bei einer internationalen Regatta im Einer. Aber das ist ein hartes Geschäft.“

Der Titel bei den Frauen ging an Carina Bär. Die Ruderin aus Heilbronn verwies Lisa Schmidla (Krefeld) und Marie-Cathérine Arnold (Hannover) auf die Plätze.

Bei den für die Zusammensetzung des Deutschland-Achters wichtigen Rennen im Zweier ohne Steuermann kamen die Vorjahressieger Richard Schmidt und Felix Drahotta (Trier/Leverkusen) als Erste ins Ziel. Darüber hinaus dürfen sich die zwei- und drittplatzierten Duos Maximilian Munski/Hannes Ocik (Lübeck/Schwerin) und Kristof Wilke/Anton Braun (Krefeld/Berlin) Hoffnungen auf eine Rückkehr in das DRV-Paradeboot machen.



OZ