Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Sail-Chef Bellgardt: So emotional war das Segelfest noch nie
Mecklenburg Rostock Sail-Chef Bellgardt: So emotional war das Segelfest noch nie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:32 11.08.2019
Roland Methling (l.) und Holger Bellgardt: Rostocks Oberbürgermeister und der Hanse Sail-Chef sind mit dem größten Volksfest des Landes so zufrieden wie lange nicht mehr. Quelle: Ove Arscholl
Rostock

„Mehr geht nicht, mehr muss aber auch gar nicht“: Das Fazit von Holger Bellgardt zur diesjährigen Hanse Sail – es fällt selbst für den langjährigen ungewohnt emotional aus: „Das Fest war friedlich, international und so maritim wie lange nicht mehr.“ An Land und auf See gab es kaum Zwischenfälle – und erneut mehr als einer Million Besucher. „Ich bin so oft angesprochen worden, wie schön es die Menschen fanden.“ Zumindest von den Emotionen her sei es eine „Sail der Superlative“ gewesen.

Segelschulschiff begeistern Macher und Gäste

Ja, diese Sail sei wirklich die schönste Sail aller Zeiten gewesen. „Als die Crews der sechs Segelschul-Schiffe bei der Parade durch Warnemünde gezogen sind, gab es stehende Ovationen. Das hat mich sehr berührt“, so Bellgardt. Auch für Rostocks Oberbürgermeister Roland Methling hat dieses Fest Maßstäbe gesetzt: „Vor allem unsere Gäste aus Lateinamerika und Italien haben mit ihren wunderschönen Schiffen die Besucher und auch mich begeistert.“ Die Großsegler „Gloria“, „Amerigo Vespucci“ und „Cuauhtémoc“ hätten Lust auf mehr gemacht – „auf die Rückkehr ,unseres’ Segelschulschiffs ,Gorch Fock’ nach Rostock“, so Methling.

Planung für 2020 starten

Womit die Sail im kommenden Jahr – zu ihrem 30. Geburtstag – die Besucher begeistern will, dazu sagt Holger Bellgardt aber noch nichts. „Die Planungen für das Jubiläum beginnen erst in den kommenden Wochen.“ Und auch ob das neue Konzept – mit einem Familienbereich am Stadthafen und einem veränderten Programm auf der Hauptbühne zum Beispiel – gut angekommen ist, will Bellgardt erst mit allen Beteiligten auswerten. Dafür hat sich Rostock professionelle Hilfe geholt: Die Tourismus-Beratungsagentur DWIF aus Berlin hat Hunderte Besucher befragt. Die Ergebnisse will die Sail nutzen, um sich noch stärker auf die Wünsche der Gäste auszurichten. Auch nach der Sail können die Gäste noch ihre Meinung für die Zukunft des Festes beisteuern: Der Fragebogen kann auch im Internet ausgefüllt werden – unter der Adresse https://dwif.datacoll.nl/HanseSail_Besucher_innen

Von Andreas Meyer

Nur ein Mal mussten sich die Verantwortlichen kurz Sorgen machen: Das Feuerschiff „Fehmarnbelt“ hatte bei der Hanse Sail 2019 eine Grundberührung, musste zurück in den Hafen. Ansonsten lief an Land und auf See alles reibungslos, sagen Rostocks Polizeichefs.

11.08.2019

Vier Tage lang ging die Hanse Sail 2019 in Rostock. Bereits kurz vor Schluss zeigen wir hier ein kurzes Video mit einigen der schönsten Momente.

11.08.2019

Piraten, Schausteller und Besucher: Das maritime Fest war bunt wie lange nicht. Das lag nicht nur an den Schiffen, die aus der ganzen Welt den Rostocker Hafen angesteuert haben, sondern auch an den Besuchern und den musikalischen Acts.

11.08.2019