Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Scandlines klagt gegen feste Beltquerung
Mecklenburg Rostock Scandlines klagt gegen feste Beltquerung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 14.06.2014
Die deutsch-dänische Reederei Scandlines mit Sitz in Rostock vermutet eine unerlaubte Wettbewerbsverzerrung auf der Strecke Puttgarden – Rødbyhavn. Quelle: dpa
Anzeige
Rostock

Scandlines klagt bei der EU gegen den Fehmarnbelttunnel. Die deutsch-dänische Reederei mit Sitz in Rostock vermutet eine unerlaubte Wettbewerbsverzerrung auf der Strecke Puttgarden – Rødbyhavn. Der Tunnel werde mit dänischen Staatsgarantien in Höhe von 5,4 Milliarden Euro gebaut.

Scandlines befürchtet außerdem, dass sich die Zufahrt zum Hafen aufgrund veränderter Verkehrsführung verschlechtere. Die Klage könnte den Bau verzögern. Nach bisheriger Planung soll die feste Querung 2021 eröffnet werden.



OZ