Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Scandlines will im Rostocker Hafen Strom bunkern
Mecklenburg Rostock Scandlines will im Rostocker Hafen Strom bunkern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
07:51 04.02.2016
Die Hypridfähre „Berlin“. Quelle: Scandlines
Anzeige
Rostock

Die Reederei Scandlines nimmt Kurs auf den emissionsfreien Fährverkehr. Mit der nun abgespeckten Fähre „Berlin“ fährt auf der Linie RostockGedser das erste von zwei Hybrid-Schiffen, die in Küstennähe mit Energie aus Batterien betrieben werden. Die umgebaute „Berlin“ soll noch vor Ostern in Betrieb gehen.

Die Reederei sucht für den Hybrid-Betrieb eine entsprechende Ladestation im Rostocker Hafen. Dort könnten die Batterien etwa mit Strom aus Windkraft aufgeladen werden. Rostocks Hafensprecher Christian Hardt zweifelt die Machbarkeit des Projektes an.

Anzeige



Steinke, Kay

Anzeige