Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Schiff im Überseehafen brennt
Mecklenburg Rostock Schiff im Überseehafen brennt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:35 07.12.2015
Einsatz für die Rostocker Feuerwehr beim Brand auf einem Zementfrachter im Rostocker Überseehafen. Quelle: Stefan Tretropp
Anzeige
Rostock

Großeinsatz für die Rostocker Feuerwehr. Am frühen Montagmorgen brach auf einem Schiff im Rostocker Überseehafen ein Feuer aus. Die Kameraden der Berufs- und Freiwilligen Feuerwehr aus dem gesamten Stadtgebiet rückten zur Brandbekämpfung am Liegeplatz 33 an. Auch Beamte der Wasserschutz- und Landespolizei eilten umgehend in den Seehafen.

Nach ersten Erkenntnissen war der Brand auf der f „Cembalo“, einem unter der Flagge der Bahamas fahrenden Zementfrachter, in einer der Mannschaftskabinen ausgebrochen. Für die Besatzung bestand allerdings zu keiner Zeit eine Gefahr. Wie das Feuer ausbrechen konnte, müssen nun polizeiliche Ermittlungen klären. Im Laufe des Tages soll ein Sachverständiger den Brandort untersuchen. Die Höhe des Schadens ist noch unklar.


Video: Brand auf Zementfrachter



Stefan Tretropp

Die Stadt Rostock verteidigt den Fernwärme-Zwang aus ökologischen Gründen. Kritiker bemängeln das Monopol der Stadtwerke und den höheren Preis.

29.08.2015

Die Stadt Rostock verteidigt den Fernwärme-Zwang aus ökologischen Gründen. Kritiker bemängeln das Monopol der Stadtwerke und den höheren Preis.

07.03.2018

Die Stadt verteidigt den Anschlusszwang aus ökologischen Gründen. Kritiker bemängeln Monopol und höheren Preis. Der sei mit Gas nicht vergleichbar, so die Stadtwerke.

29.08.2015