Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Schmerzhafter Unfall in Rostocker Innenstadt: Radfahrerin kracht in geöffnete Autotür
Mecklenburg Rostock

Schmerzhafter Unfall in Rostock: Radfahrerin kracht in geöffnete Autotür

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:38 10.08.2021
Ein Beamter dokumentiert die Schäden an der Tür des Fahrzeugs.
Ein Beamter dokumentiert die Schäden an der Tür des Fahrzeugs. Quelle: Stefan Tretropp
Anzeige
Rostock

Ein unglücklicher Zufall hat am Dienstagnachmittag in der Rostocker Innenstadt zu einem Verkehrsunfall geführt, bei dem sich eine junge Radfahrerin verletzte. Ausgerechnet in dem Moment, als die Frau an einem parkenden Auto vorbeifuhr, öffnete dessen Fahrer eine Tür und wollte aussteigen, es kam zum Sturz. Der Vorfall hatte sich nach Polizeiangaben gegen 16 Uhr in der Rosa-Luxemburg-Straße ereignet.

Ihr Newsletter für die Hansestadt und Umgebung

Die wichtigsten Themen der Woche, Tipps und Nützliches aus Rostock und Umgebung - jeden Mittwoch frisch um 18 Uhr in Ihrem E-Mail-Postfach.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Die etwa 30-jährige Radfahrerin war vom Hauptbahnhof kommend in Richtung Steintor unterwegs. Sie passierte mehrere auf dem rechten Seitenstreifen parkende Autos, unter anderem auch einen BMW. Dessen etwa 35-jähriger Fahrer hatte seinen Wagen kurz vorher eingeparkt, schaute in den Rückspiegel und öffnete die Fahrertür zum Aussteigen. Allerdings übersah der Mann beim Blick in den Spiegel die von hinten herannahende Fahrradfahrerin. So kollidierte sie mit der halb geöffneten Autotür und stürzte zu Boden.

Kurz nach dem abgesetzten Notruf trafen Rettungswagen und Notarzt ein. Die junge Radfahrerin wurde behandelt und kam im Anschluss mit leichten Verletzungen an der Hand in ein Krankenhaus. Die Polizei nahm am Unfallort erste Ermittlungen zum Hergang auf. Die Beamten fertigten eine Anzeige gegen den BMW-Fahrer wegen fahrlässiger Körperverletzung an.

Von Stefan Tretropp