Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Schülerticket wird teurer
Mecklenburg Rostock Schülerticket wird teurer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:25 20.05.2014
Der 10-jährige Jan Tiede zeigt sein Schülerticket. Die Kosten dafür sollen steigen. Jan hat Glück - er kann ab dem nächsten Schuljahr zu Fuß zur Schule gehen. Quelle: Ove Arscholl
Anzeige
Rostock

Erhöhte Betriebskosten und weniger Zuschüsse vom Land sorgen laut dem Verkehrsverband Warnow (VVW) im kommenden Schuljahr erneut für eine Preissteigerung bei den Schülertickets in Rostock. Ab August werden für ein normales Ticket  26,50 Euro fällig. Wer das Fahrrad mitnehmen möchte, zahlt 29,50 Euro. Dafür kann der Fahrschein 365 Tage im Jahr rund um die Uhr genutzt werden, also auch für Fahrten nach dem Unterricht. Ab dem dritten Kind pro Familie ist das Schülerticket kostenlos.

Erst Anfang April wurde der Preis für die Ein-Zonen-Monatskarte um vier Euro angehoben. Auch Einzel- und Tageskarten sind seitdem teurer.

Anzeige

Mehr als 7700 Kinder und Jugendliche nutzen das Schülerticket. „Das sind 50 Prozent aller Rostocker Schüler“, sagt Jochen Bruhn vom Vorstand der Rostocker Straßenbahn AG (RSAG).



Sophie Pawelke