Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Schulbus kracht in Rostock gegen Lkw-Anhänger: Mehrere Kinder verletzt
Mecklenburg Rostock Schulbus kracht in Rostock gegen Lkw-Anhänger: Mehrere Kinder verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:19 30.10.2019
Mehrere Kinder bei Unfall mit Schulbus in Rostock verletzt. (Symbolbild) Quelle: Nicolas Armer/dpa
Anzeige
Rostock

Am Montagmorgen wurden bei einem Verkehrsunfall in Rostock mehrere Kinder verletzt. Wie die Polizei mitteilte, kollidierte ein Schulbus auf dem Parkplatz Südring in Rostock mit einem Lkw-Anhänger.

Der Unfall geschah gegen 7.30 Uhr. Nach ersten Erkenntnissen wollte der 51-jährige Busfahrer den Parkplatz verlassen und befuhr dazu die Buswendeschleife. Dabei übersah er einen auf seiner Spur in der Kurve stehenden Lkw-Anhänger. Es kam zur Kollision.

Anzeige

Polizei sucht in Schule nach Verletzten

Bereits vor dem Eintreffen der Polizei waren die Schulkinder durch einen Ersatzbus abgeholt worden. Dadurch konnten zunächst keine verletzten Personen festgestellt werden. Die Beamten begaben sich daher zur Schule und befragten dort die Sekretärin.

Dabei stellte sich heraus, dass drei Kinder leichte Verletzungen angezeigt hatten. Am Dienstag wurden durch die Schule weitere Kinder gemeldet, die sich im Rahmen des Unfalls verletzt hatten.

Ermittlungen wegen fahrlässiger Körperverletzung

Die Rostocker Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen fahrlässiger Körperverletzung aufgenommen. Es entstand ein Sachschaden von ca. 11000 Euro.

Lesen Sie auch:

Wie gefährlich sind Mecklenburg-Vorpommerns Straßen? Jeden Tag ereignen sich durchschnittlich 157 Unfälle in Mecklenburg-Vorpommern. Diese traurige Bilanz macht Hoffnungen zunichte, die durch deutlich rückläufige Unfallzahlen und weniger Verkehrstote zu Jahresbeginn entstanden waren. Wie das Innenministerium in Schwerin unter Bezugnahme auf die vorläufige Unfallstatistik bekanntgab, stieg die Zahl der Unfälle auf rund 28 600.

Von RND/sal