Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Schwer verletzter Mann am Rostocker Club Zwischenbau gefunden
Mecklenburg Rostock Schwer verletzter Mann am Rostocker Club Zwischenbau gefunden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:54 25.11.2019
Schwer verletzter Mann in Rostocker Südstadt: Die Polizei vermutet eine körperliche Auseinandersetzung. (Symbolbild) Quelle: dpa
Anzeige
Rostock

In der Nacht zum Sonnabend wurde ein schwer verletzter Mann in der Rostocker Südstadt aufgefunden. Er musste notoperiert werden. Die Polizei vermutet, dass der Mann Opfer einer körperlichen Auseinandersetzung wurde und sucht nach Zeugen.

Wie die Beamtem mitteilten, wurde der Mann in der Nähe der Klubs Zwischenbau und ST-Klub gefunden. Ein Mitarbeiter des Zwischenbau sowie ein weiterer Mann fanden den 45-Jährigen im hilflosen Zustand vor und halfen ihm. Anschließend wurde das Opfer durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus eingeliefert.

Anzeige

Polizei sucht Zeugen

Jetzt ermittelt die Kriminalpolizei und bittet die Bevölkerung um Mithilfe. Denn die Umstände derTat sind noch völlig unklar.

Es werden Zeugen gesucht, die in der E.-Schlesinger-Straße im oder beim dortigen ST-Klub oder beim Klub Zwischenbau beziehungsweise in angrenzenden Bereichen Auseinandersetzungen zwischen zwei oder mehreren Personen beobachtet haben. Insbesondere wird der männliche Zeuge gesucht, der zusammen mit dem Mitarbeiter des Klubs "Zwischenbau" dem Opfer geholfen hatte.

Hinweise nehmen die Einsatzleitstelle des Polizeipräsidiums Rostock unter der Telefonnummer 038208/888-2222, jede andere Polizeidienststelle sowie die Internetwache unter www.polizei.mvnet.de entgegen.

Lesen Sie auch:

Seit 1992 wurden in Mecklenburg-Vorpommern etwa 400 Menschen ermordet. Mehr als 90 Prozent dieser Fälle wurden aufgeklärt. Doch auch dreiste Raubüberfälle, Trickbetrugsserien und mysteriöse Skulpturen bewegten in den letzten Jahren das Land. Wir zeigen spektakuläre Kriminalfälle, die in MV für Aufsehen sorgten.

Von RND/sal