Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Schwesig hält an Russlandtag in Rostock fest: Kritiker sehen „politische Bankrott-Erklärung“
Mecklenburg Rostock

Schwesig hält an Russlandtag in Rostock fest: Kritiker sehen „politische Bankrott-Erklärung“

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:30 31.05.2021
Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) verteidigt den Russlandtag, der dieses Mal überwiegend digital stattfinden soll. Claudia Müller (Grüne) unterstellt: Der Landesregierung seien Menschenrechte egal.
Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) verteidigt den Russlandtag, der dieses Mal überwiegend digital stattfinden soll. Claudia Müller (Grüne) unterstellt: Der Landesregierung seien Menschenrechte egal. Quelle: Bernd Wüstneck/Jens Büttner/dpa
Schwerin/Rostock

Heiß umstritten: Am Mittwoch lädt die Landesregierung mit Industrie- und Handelskammern zum vierten Russlandtag ein. Angesichts der Krise in Weißrussl...