Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Seawolves starten Ticketverkauf für Play-offs!
Mecklenburg Rostock Seawolves starten Ticketverkauf für Play-offs!
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:54 25.02.2018
Ab Montagmorgen (26.Februar) beginnt der Vorverkauf für das erste Achtelfinal-Spiel der Rostock Seawolves gegen EN Baskets Schwelm.
Ab Montagmorgen (26.Februar) beginnt der Vorverkauf für das erste Achtelfinal-Spiel der Rostock Seawolves gegen EN Baskets Schwelm. Quelle: René Warning
Anzeige
Rostock

Die Fans der Rostock Seawolves können schon ab Montagmorgen (26. Februar) ab 10 Uhr Tickets für das erste Achtelfinal-Spiel in der „Best-of-three“-Serie gegen EN Baskets Schwelm ergattern. Die Partie findet am 9. März (19.30 Uhr) in der Stadthalle statt.

Alle Dauerkartenbesitzer können ihre Karten innerhalb von sieben Tagen für den Zeitraum der Play-offs verlängern. Die VIP-Dauerkarten verlängern sich automatisch.

Für die Partie gegen den Sechsten der Südstaffel der 2. Basketball-Bundesliga ProB werden bis zu 4000 Fans erwartet.

Der sportliche Leiter der Seawolves, Jens Hakanowitz, freut sich schon jetzt auf die Partie und kündigt ein Basketballfest an. „Wir werden uns einiges einfallen lassen, damit wir unsere Heimstätte wieder zu einer Festung machen. Für alle Fans soll es das nächste Highlight einer außergewöhnlichen Saison werden“, sagt der Ex-Profi.

Die vergangenen sieben Heimspiele gewannen die Seawolves allesamt. Mit dem achten in Folge würden die Wurfasse einen großen Schritt in Richtung Viertelfinale machen.

Tickets gibt es unter:

tickets.seawolves.de und im Fanshop der Seawolves (Lange Straße 20 in Rostock)

Warning Rene

Mehr zum Thema

Die Playoffs sind in weiter Ferne - und jetzt sorgen Dirk Nowitzkis Dallas Mavericks auch abseits des NBA-Parketts für negative Schlagzeilen. Besitzer Mark Cuban muss 600 000 Euro zahlen, zudem gibt es Anschuldigungen gegen einen ehemaligen Club-Chef.

22.02.2018

Die deutsche Basketball-Nationalmannschaft hat in der WM-Qualifikation eine Überraschung geschafft.

23.02.2018

Vier NBA-Stars fehlten, auch die meisten Spieler aus der EuroLeague waren nicht dabei: Trotzdem gewann die deutsche Nationalmannschaft in der WM-Qualifikation gegen den WM-Zweiten Serbien. Bundestrainer Rödl macht das Beste aus einer absurden Situation in seinem Sport.

24.02.2018