Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Seawolves wollen hoch hinaus
Mecklenburg Rostock Seawolves wollen hoch hinaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:30 03.02.2015
Die Rostocker Lopez Dittert, Hakanowitz, Anzuluni und Slavchev (v.l.) verteidigen den Korb.
Die Rostocker Lopez Dittert, Hakanowitz, Anzuluni und Slavchev (v.l.) verteidigen den Korb. Quelle: Seawolves
Anzeige
Rostock

Die Rostock Seawolves planen zur neuen Saison den Umzug in die Stadthalle Rostock. Aufgrund der wachsenden Beliebtheit des Basketball-Drittligisten reichen die Kapazitäten in der 900 Zuschauer fassenden Ospa-Arena nicht mehr aus. Der Stammverein EBC Rostock kalkuliert für die kommende Saison mit etwa 2000 Zuschauern und würde auch bei einem Verbleib in der drittklassigen 2. Bundesliga ProB in die Stadthalle umziehen, in der 4000 Zuschauer Platz finden.

Laut Vereinschef André Jürgens sind die Gespräche bereits weit fortgeschritten. Der Umzug würde zudem eine wichtige Vorrausetzung für einen möglichen Aufstieg in die 2. Bundesliga ProA schaffen. Dort wird nämlich auf Parkett gespielt. Anders als in der derzeitigen Halle in der Tschaikowski-Straße.



Tommy Bastian und Rene Warning