Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Segel-Europa-Cup in Warnemünde droht Absage
Mecklenburg Rostock Segel-Europa-Cup in Warnemünde droht Absage
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:33 23.09.2015
Hans-Jürgen Bohn, Vorsitzender des ausrichtenden Warnemünder Segel-Clubs, zeigt die marode Holzplattform. Die Warnemünder Woche könnte es daher nur noch in einer abgespeckten Form geben.
Hans-Jürgen Bohn, Vorsitzender des ausrichtenden Warnemünder Segel-Clubs, zeigt die marode Holzplattform. Die Warnemünder Woche könnte es daher nur noch in einer abgespeckten Form geben. Quelle: Thomas Sternberg
Anzeige
Rostock

Mecklenburg-Vorpommerns größtes Segelsportereignis gerät in schwere See: Die Warnemünder Woche könnte es ab kommenden Jahr nur noch in abgespeckter Form geben. Grund: Die Holzplattform zum Abstellen der Segelboote ist einsturzgefährdet und muss ab November gesperrt werden.

Nach OZ-Informationen sollen die Kosten für die Sanierung bei bis zu 2,5 Millionen Euro liegen. Weder Stadt noch Land wollen diese Summe stemmen und verweisen jeweils auf ihre angespannte Haushaltslage.

Die Folge: Das sportliche Herzstück der Warnemünder Woche, der Europa-Cup der Laser mit 300 bis 400 Einhand-Jollen, müsste abgesagt werden. Das jedenfalls befürchtet Hans-Jürgen Bohn, Vorsitzender des ausrichtenden Warnemünder Segel-Clubs. „Wir haben ein riesiges Problem, wenn die Plattform nicht bis zur nächsten Warnemünder Woche saniert ist“, betont er.

Stadtsprecher Ulrich Kunze gibt hingegen Entwarnung. Kurzfristig werde zwar kein Geld da sein. Aber es soll eine Zwischenlösung geben, bis ein anderer Weg für die Finanzierung gefunden ist, so Kunze. Die Sportler reagieren jedoch skeptisch. Die Zeit dränge, heißt es.

2000 Segler aus rund 30 Nationen treffen sich bei der Warnemünder Woche jährlich zu hochrangigen Segel-, Surf- und Kitewettbewerben auf der Ostsee. Daneben lockt das kulturelle Programm jährlich Hunderttausende Besucher ins Seebad. Dazu gehören Live-Konzerte, Waschzuberrennen sowie Shanty- und Trachtentreffen.



André Wornowski

Mehr zum Thema

Die Holzplattform für Boote auf der Mittelmole muss gesperrt werden / Rathaus lässt Alternativen prüfen / Sportler sind skeptisch / Zeit drängt

23.09.2015

Paul Arp und Lennart Kuß nehmen Kurs auf die Welt- und Europameisterschaften 2016.

22.09.2015

Stadt und Land fehlen 2,5 Millionen Euro, um Abstell-Plattform für Boote zu sanieren

23.09.2015