Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Software-Schmiede gewinnt OZ-Existenzgründerpreis
Mecklenburg Rostock Software-Schmiede gewinnt OZ-Existenzgründerpreis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:03 11.11.2015
André Schütz (2.v.l.) und Frank Thiessenhusen (Mi.) von der Bentwischer Firma Wegtam wurden von Wirtschaftsminister Harry Glawe (CDU, r.) sowie der OZ-Geschäftsführung Stefanie Hauer und Rainer Strunk mit dem Existenzgründerpreis 2015 geehrt. Quelle: Frank Söllner
Anzeige
Rostock

Die Bentwischer Firma Wegtam ist der Gewinner des 13. Existenzgründerpreises der OSTSEE-ZEITUNG. Das junge Software-Unternehmen setzte sich gegen fünf weitere Finalisten durch. Der Wirtschaftsinformatiker André Schütz und der Marketingexperte Frank Thiessenhusen nahmen am Dienstagabend in Rostock vor 100 Vertretern aus Unternehmen, Ministerien, Verbänden und Kammern den mit 5000 Euro dotierten Gründerpreis entgegen. Die beiden Jungunternehmer haben zusammen mit ihrem Mitstreiter Jens Grassel eine Software entwickelt, die Daten verarbeitet, die eigentlich nicht miteinander funktionieren.

Der von der Creditreform von der Decken KG gestiftete Sonderpreis „Mut zur Selbstständigkeit“ ging an Alexander Schulz aus Sundhagen bei Stralsund und seine auf Korrosionsschutz spezialisierte Firma Norcons Nordic Conservations.

Anzeige

Mit dem Sonderpreis „Interessante Gründerstory“, gesponsert von den Volks- und Raiffeisenbanken Mecklenburg-Vorpommern, wurde Manuela Verhage, Chefin der Firma Keksdieb aus Lüssow-Langendorf bei Stralsund, geehrt. Das Unternehmen produziert vegetarische Hundekekse.

Insgesamt hatten sich 25 junge Firmenchefs mit ihren Produkten und Dienstleistungen um die Auszeichnungen beworben.


Video: 13. Existenzgründerpreis der OSTSEE-ZEITUNG



OZ