Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Spiegel abgefahren: Zwei Auffahrunfälle mit Lkw bei Schwaan
Mecklenburg Rostock

Spiegel abgefahren: Zwei Auffahrunfälle mit Lkw bei Schwaan

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
15:08 13.12.2019
Nachdem zwei Lkw auf der L 13 ihre Spiegel abgefahren haben, kam es zu mehreren Auffahrunfällen. (Symbolbild) Quelle: dpa
Anzeige
Schwaan

Zu mehreren Auffahrunfällen ist es am Freitagmorgen bei Benitz (Landkreis Rostock) gekommen. Zwei Lkw hatten auf der Landesstraße 13 angehalten, weil sie sich gegenseitig die Spiegel abgefahren hatten. Die beiden Fahrer wollten den Unfall aufnehmen lassen. Eine Pkw-Fahrer (44) bemerkte die Blockade zu spät und fuhr auf einen der Laster auf.

Kurz darauf krachte noch ein weiteres Auto in die Unfallstelle. Der 44-Jährige wurde dabei leicht verletzt und musste ins Krankenhaus gebracht werden. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von 5000 Euro. Die beiden Pkw waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Lesen Sie auch:

Von OZ

Weihnachtsshopping, Glühwein und gemütliche Atmosphäre: Jahr für Jahr lockt der Rostocker Weihnachtsmarkt auch zahlreiche Besucher aus dem Ausland. Besonders häufig vertreten sind die Skandinavier. Der Rostocker Großmarkt ist auf Schweden und Dänen eingestellt. Auch Hotels profitieren.

13.12.2019

Am Donnerstagabend und am Freitagmorgen sind im Nordosten des Landes zwei Personen tödlich verunglückt und mehrere Menschen schwer verletzt worden. Zuletzt ist ein Fußgänger von einem Autofahrer auf der B 108 nahe Teterow (Landkreis Rostock) tödlich erfasst worden.

13.12.2019

Claudia Hörl, Kurdirektorin im Ostseebad Boltenhagen, übernimmt den Verbandsvorsitz. Stellvertreter sind Markus Frick und Rüdiger Kozian. Für 2020 hat sich der Verband zwei Schwerpunkte gesetzt.

13.12.2019