Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Sport Rostock Julian Bleifuß startet bei Goalballern durch
Mecklenburg Rostock Sport Rostock Julian Bleifuß startet bei Goalballern durch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:36 18.03.2019
Zeit für Emotionen: RGC-Kapitän Reno Tiede (r.) sagt Julian Bleifuß (17) eine große Karriere voraus.
Zeit für Emotionen: RGC-Kapitän Reno Tiede (r.) sagt Julian Bleifuß (17) eine große Karriere voraus. Quelle: Foto: Stefan Ehlers
Anzeige
Rostock

Nach dem kollektiven Freudentanz geht Reno Tiede auf Julian Bleifuß zu. Der Kapitän des RGC Hansa zieht den talentierten Goalballer an sich – bis beide Stirn an Stirn stehen. Tiede schaut seinem Mitspieler in die Augen und redet fast schon beschwörend auf ihn ein. „Ich habe ihm gesagt, dass er, wenn er den eingeschlagenen Weg fortsetzt, eines Tages das Niveau in Europa mitbestimmen wird“, verrät Tiede. Die Worte des Nationalspielers rühren den 17-Jährigen zu Tränen. Es ist der emotionalste Moment des Spieltags.

Mit Siegen über Königs Wusterhausen (12:2) und den Titelverteidiger Marburg (9:4) verbessern sich die Rostocker auf Rang vier der Bundesliga. Maßgeblichen Anteil daran hat Julian Bleifuß, der gegen Marburg mit einem Doppelschlag zum 9:2 für klare Verhältnisse sorgte. „Er hat ein Superspiel gemacht“, lobt Vize-Weltmeister Tiede. „Saustark“, schwärmt auch RGC-Trainer Mario Turloff.

Seit guten einem Jahr mischt ­Julian Bleifuß, der zuvor Fußball beim PSV Ribnitz-Damgarten spielte, als normal Sehender bei den Goalballern mit. „Wir haben ihn von der Couch geholt“, erzählt Turloff, dessen Sohn John seit dem Kindergartenalter mit Julian befreundet ist.

Der 1,96 Meter große Bleifuß fand schnell Gefallen an der paralym­pischen Sportart. „Dieser Sport ist mein Leben geworden“, sagt er. „Wir sind wie eine Familie. Das ist ein Traum.“

Eine besondere Beziehung pflegt der in Ribnitz-Damgarten geborene Youngster zu Reno Tiede, der am Sonnabend 29 wurde. „Er ist nicht nur mein Mitspieler, Kapitän und Vereinsvorsitzender, er ist für mich der beste Freund geworden“, sagt Bleifuß. Ob es um Wurftraining, die Defensivarbeit oder um Fragen der Ernährung geht – „der Typ ist immer für mich da“, schwärmt Bleifuß, der mit Renos Cousine Michelle (18) liiert ist.

In der Woche ist der Azubi der Straßenmeisterei unterwegs und kann deshalb nur freitags am Mannschaftstraining teilnehmen. „Wir geben ihm Ernährungs- und Trainingspläne mit. Er hat sich perfekt an unsere Vorgaben gehalten“, konstatiert Mario Turloff zufrieden. „Wir freuen uns sehr über Julians Entwicklung, wissen aber auch, dass er nicht von Leistungsschwankungen verschont bleiben wird“, fügt der Coach hinzu.

Dessen Sohn John ist ähnlich ­talentiert wie Julian, hat aber mit Tiede einen Nationalspieler auf seiner Position vor sich. Als Geburtstagskind Tiede im letzten Spiel des Tages gegen den designierten Meister Chemnitz (6:12) eine Minute vor Schluss vom Feld ging, wurde er von den Zuschauern mit stehenden Ovationen verabschiedet – der emotionale Schlusspunkt.

RGC Hansa: Reno Tiede 22 Tore, Julian Bleifuß 5, Ernst Kroisl, Michelle Tiede, John Turloff, Charlotte Kaercher.

Tabelle: 1. Chemnitz 15 Punkte, 2. Marburg 9, 3. Nürnberg 6, 4. Rostock 6, 5. Dresden 6, 6. Königs Wusterhausen 3.

Stefan Ehlers