Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Sport- und Gesundheitscenter „Top-Line“ wagt Neuanfang
Mecklenburg Rostock Sport- und Gesundheitscenter „Top-Line“ wagt Neuanfang
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:42 18.08.2015
Artur Ullrich will sein Fitness-Center „Top-Line“ am Hannes-Meyer-Platz in der ehemaligen Bibliothek wieder eröffnen. Quelle: Ove Arscholl
Anzeige
Rostock

Zwei Jahre nachdem Unbekannte das Sport- und Gesundheitscenter „Top-Line“ ansteckten und niederbrennen ließen, will Betreiber Artur Ullrich am Hannes-Meyer-Platz die Wiedereröffnung wagen. „Den Ausschlag für den Standortwechsel hat gegeben, dass die Brandstiftung nicht aufgeklärt wurde“, so Ullrich. „Die Vergangenheit hätte immer im Hintergrund geschwebt und damit will ich mich einfach nicht mehr auseinander setzen. Ich bin Sportler und ich lebe im Hier und Jetzt“, so der 57-Jährige.

In den Räumlichkeiten der ehemaligen Bibliothek am Hannes-Meyer-Platz 18 will Ullrich den alten „Top-Line“-Geist wieder aufleben lassen. „Wir sind ein Familienunternehmen. Wir machen alles etwas entspannter und nicht so gedrängt, wie in den großen Studios.“ Trotzdem plane er gleichzeitig, sein Center auf ein neues Niveau zu bringen. Auf Sportmessen hat sich Ullrich dafür auf den neusten Stand bringen lassen und einige „topmoderne und hochwertige Geräte“ für das neue Studio ergattert.

Anzeige

Martin Lau (CDU), Vorsitzender des Ortsbeirates Dierkow-Neu begrüßt die Ansiedlung des Sportcenters. „Angesichts des Gesundheitstrends, der auch vor Dierkow nicht halt macht, finde ich es gut, dass das Studio in unseren Stadtteil kommt. Bisher gibt es hier noch kein vergleichbares Angebot“, so Lau.



Nele Reiber