Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Spülfeld wird für Warnow-Grund gesichert
Mecklenburg Rostock Spülfeld wird für Warnow-Grund gesichert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:33 26.03.2018
Die Vorbereitungen für die Warnow-Baggerung haben begonnen: Die Stadt Rostock richtet das Spülfeld Schnatermann für das belastete Baggergut her.
Die Vorbereitungen für die Warnow-Baggerung haben begonnen: Die Stadt Rostock richtet das Spülfeld Schnatermann für das belastete Baggergut her. Quelle: Ove Arscholl
Anzeige
Rostock

Das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Stralsund (WSA) will mit den Arbeiten auf Höhe des Christinenhafens beginnen. Derzeit laufen die Vorbereitungen. „Das Baggergut ist leicht kontaminiert“, sagt Hafenkapitän Gisbert Ruhnke. Daher müssten für die Lagerung Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden. Knapp eine Million Euro wird investiert, um das Spülfeld Schnatermann abzudichten, damit keine Schadstoffe in das Grund- oder Flusswasser gelangen.

Erst im Anschluss kann mit der Baggerung in der Warnow begonnen werden. Eigentlich sollten die Arbeiten im Mai beginnen und bis zum Hansetag – 21. bis 24  Juni – abgeschlossen sein. Doch: „Wir werden bis dahin nicht fertig“, sagt Ruhnke. Kalte Temperaturen und Bodenfrost hätten die Arbeiten verzögert. Er rechnet damit, dass das WSA erst Anfang Juni mit dem Ausbaggern des Flusses starten kann. „Wir werden die Arbeiten zum Hansetag unterbrechen und danach geht es gleich wieder weiter.“

Hegermann Johanna