Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Staatsanwalt: Linas Mutter nicht im Freibad
Mecklenburg Rostock Staatsanwalt: Linas Mutter nicht im Freibad
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:17 06.06.2019
Nach dem tödlichen Badeunfall in der „Tessiner Südsee“ laufen die Ermittlungen. Quelle: Stefan Tretropp
Anzeige
Tessin/Rostock

Neue Wendung in den Ermittlungen um den tragischen Badeunfall: Die Mutter der zehnjährigen Lina war zum Unglückszeitpunkt doch nicht im Tessiner FreibadSüdsee“. Das erklärte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Rostock am Donnerstag gegenüber der OSTSEE-ZEITUNG.

Die Mutter sei vernommen worden. Ihre Aussage, erst nach dem Unfall ins Freibad gerufen worden zu sein, habe sich als stimmig erwiesen. Zuvor waren die Ermittler davon ausgegangen, dass die Frau in der Anlage gewesen sei.

Am Montag ist ein Mädchen im Tessiner Südsee ertrunken. Die ganze Stadt ist betroffen und zeigt ihre Anteilnahme mit Rosen am Unglücksort.

Das Mädchen, das nicht schwimmen konnte, war am Montag im Bereich für Schwimmer des Tessiner Freibades gefunden worden. Versuche, das Kind zu reanimieren, schlugen fehl. Ein Hubschrauber brachte die Zehnjährige in die Uniklinik nach Rostock, wo sie starb.

Weiterlesen:

Ertrunkene Lina (10): Die schwere Frage nach der Schuld

Nach dem Tod von Lina (10): Debatte um Schwimmunterricht entbrennt

Tessin trauert um ertrunkenes Mädchen

OZ

Rostock Flotte, Feste, Feuerwerk - Das ist los bei der Hanse Sail 2019

Der Countdown läuft: In rund zwei Monaten steigt in Rostock eines der größten Volksfeste im Norden. Das hat die Sail in diesem Jahr zu bieten.

06.06.2019

Ein Mann wurde in Warnemünde von zwei Unbekannten angegriffen. Die Tat ereignete sich in der Nacht zum Donnerstag. Der Mann kam ins Krankenhaus. Er soll zuvor in eine Auseinandersetzung in einem Lokal verwickelt gewesen sein. Die Polizei prüft einen Zusammenhang.

06.06.2019

In zwei Monaten steigt in Rostock das größte Volksfest des Landes. Der Hanse-Sail-Verein ermöglicht Besuchern, auf den schönsten Schiffen der Welt mitzusegeln. Eins davon wird zum besonderen Hingucker.

06.06.2019