Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock So können Sie Strom und Geld sparen: Die 20 besten Tipps
Mecklenburg Rostock So können Sie Strom und Geld sparen: Die 20 besten Tipps
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 25.11.2019
Stadtwerke-Kundenbetreuer Jean-Pierre Röder zeigt, wie man mit einem zwischengeschalteten Strommessgerät erkennt, wie viel Strom einzelne Haushaltsgeräte verbrauchen. Quelle: OVE ARSCHOLL
Anzeige
Rostock

Zahlreiche Verbraucher müssen im kommenden Jahr tiefer in die Tasche greifen: Viele Stromversorger haben angekündigt, wegen gestiegener Netzgebühren und Umlagen die Strompreise zu erhöhen. Dem Vergleichsportal Verivox zufolge wollen in Mecklenburg-Vorpommern 8 von 21 Grundversorgern zum Jahreswechsel die Strompreise um im Schnitt 4,2 Prozent erhöhen.

So trifft manchen fast der Schlag, wenn die Stromabrechnung ins Haus flattert. Nämlich dann, wenn eine saftige Nachzahlung fällig wird. Dabei lassen sich solche unschönen Überraschungen meist vermeiden. Oft zahlt es sich aus, die Preise verschiedener Anbieter zu vergleichen und gegebenenfalls zu wechseln oder einen günstigeren Tarif zu wählen.

Daneben lässt sich auch der Stromverbrauch leicht senken. Wie man in Küche, Bad und Wohnzimmer bares Geld sparen kann, weiß Jean-Pierre Röder von den Stadtwerken Rostock, die 133 000 Haushalte mit Strom versorgen. „Vielen ist gar nicht bewusst, dass sie unnötig viel Strom verbrauchen.“

Damit es bei der nächsten Abrechnung kein böses Erwachen gibt, verrät der Fachmann seine besten Stromspar-Tipps:

Strom und Heizung: Mit diesen Tipps sparen Sie Geld

Mehr zum Thema:

Von Antje Bernstein

In der Nähe des Clubs Zwischenbau in der Rostocker Südstadt wurde am Wochenende ein schwer verletzter Mann gefunden. Er weist Verletzungen am Kehlkopf auf.

25.11.2019

Bei den Rostocker Straßenbahn gab es gerade einen Stromausfall. Betroffen waren mehrere Linien in der Innenstadt. Der Strom ist jetzt zwar zurück, aber es gibt noch immer viele Verspätungen.

25.11.2019

Die Polizei hat am Samstagabend am Bahnhof Hagenow Land einen Mann aufgegriffen, gegen den ein Haftbefehl vorlag. Er war während seiner Bewährungszeit wiederholt straffällig geworden und seitdem flüchtig. Der 28-Jährige wurde dem Richter vorgeführt und kam in die nächste Justizvollzugsanstalt.

25.11.2019