Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Stanley Witt verlässt den EBC Rostock
Mecklenburg Rostock Stanley Witt verlässt den EBC Rostock
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:34 19.03.2019
Stanley Witt in seinem Element: beim Training mit Kindern
Stanley Witt in seinem Element: beim Training mit Kindern Quelle: FOTO: Verein
Anzeige
Rostock

Das ist ein Paukenschlag: Nachwuchs-Trainer und Jugendkoordinator Stanley Witt verlässt den Ersten Basketball Club (EBC)  Rostock. Der 23-Jährige geht aus privaten Gründen zurück in seine Heimatstadt und wechselt zu Phoenix Hagen nach Nordrhein-Westfalen. Das teilte sein bisheriger Verein am Dienstag mit.

Clubchef André Jürgens (41) musste die schlechte Nachricht erst einmal verdauen. „Als Stanley vor einigen Tagen mit seinen Gedanken an mich herantrat und darum bat, seinen Weg in seiner Heimat fortsetzen zu können, hätte ich ihm am liebsten ein Wechselverbot ausgesprochen“, sagte der EBC-Vorsitzende. Der Verein werde Witt allerdings keine Steine in den Weg legen, gerade weil private Gründe im Vordergrund stehen, meinte Jürgens. „Ich möchte Stanley für die vergangenen Jahre beim EBC Rostock unendlich danken. Er hat mit seiner Energie für den Basketball großen Anteil an der tollen Entwicklung in Rostock in den vergangenen Jahren.“

Ab dem 1. Juli soll Stanley Witt bei den Feuervögeln in Hagen als Chefcoach des Nachwuchs-Basketball-Bundesliga-Teams und Jugendkoordinator arbeiten. Der Abschied fällt ihm nicht leicht. „Ich bin unendlich dankbar für die fünf Jahre in Rostock. Das Vertrauen, die Warmherzigkeit und die Freiheiten, die ich hier verspürt habe, hätte ich sonst nirgendwo in meinen noch jungen Jahren bekommen können. Rostock wird für immer in meinem Herzen fest verankert sein“, sagt Stanley Witt.

Sein besonderer Dank gelte ­André Jürgens und Jens Hakanowitz, die seinen Weg begleitet und geprägt haben, sowie dem gesamten Trainer- und Geschäftsstellenteam des EBC  Rostock. „Ich bin sicher, dass der Basketball-Standort Rostock sich in den nächsten Jahren stetig weiterentwickeln wird“, ist Stanley Witt überzeugt.

Als 18-Jähriger war er 2014 an die Ostseeküste gekommen und begann ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) beim EBC   Rostock. Die Vereinsverantwortlichen sahen früh sein Potenzial und förderten ihn. Neben Trainingseinheiten im Kinder- und Jugendbereich übernahm Witt das Kommando des Jugend-Basketball-Bundesliga-Teams und führte es von der Qualifikation bis hin zum Klassenerhalt in der höchsten deutschen U-16-Spielklasse. Und das drei Jahre in Folge (die OZ berichtete).

Auch als Spieler punktete Stanley Witt für den EBC Rostock. Phasenweise gehörte er sogar zum Kader der Rostock Seawolves, der ersten Mannschaft des Vereins, die mittlerweile in der 2.  Bundesliga spielt. Dann entschied er sich, mehr auf das Trainerdasein zu setzen und lief fortan „nur“ noch in der Regionalliga-Truppe auf. Dort war er Führungsspieler gab jungen Akteuren wertvolle Tipps.

Zuletzt arbeitete Stanley Witt neben seiner Trainertätigkeit als Jugendkoordinator für den EBC  Rostock und kümmerte sich um die Strukturen im Nachwuchs. Zuvor hatte er im Sommer 2018 eine dreijährige Nachwuchstrainer-Ausbildung über den Deutschen Basketball Ausbildungsfonds erfolgreich beendet und diese sogar mit Auszeichnung abgeschlossen.

Stanley Witt war bei vielen Spielern, Mitspielern, Eltern, Trainer- und Geschäftsstellenkollegen beim EBC Rostock sehr beliebt. Er dürfte für den Verein nur schwierig zu ersetzen sein.

Tommy Bastian

Rostock Marode Wege in allen Stadtteilen - Wurden Rostocks Gehwege kaputtgespart?
19.03.2019