Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock „Star Wars“-Premiere in Rostock: Fans fanden es „aufregend, traurig und emotional“
Mecklenburg Rostock

Star Wars Premiere in Rostock: „Aufregend, traurig und emotional“

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
18:51 18.12.2019
„Möge die Macht mit dir sein!“ Am Mittwoch fand die Premiere des neuen „Star Wars“-Films im Rostocker Capitol statt. (Symbolbild) Quelle: dpa
Anzeige
Rostock

Chewbacca-Kostüme und Laserschwerter suchte man bei den Besuchern der Premiere des neunten „Star Wars“-Films in Rostock vergebens. Dennoch stürmten viele Fans ins Capitol, um sich „Der Aufstieg Skywalkers“ noch vor dem offiziellen Kinostart anzusehen. Es gab drei Vorstellungen.

Zum Zeitpunkt der zweiten Vorführung hatte das Cinestar bereits 561 Karten verkauft. Im letzten Teil der Sequel-Trilogie wird die Handlung vom vorigen Film „Die letzten Jedi“, der 2017 erschienen ist, fortgesetzt. Wie auch schon 2015 führte J. J. Abrams bei dem Film Regie.

Das erwarten die Fans vom Film

Marco Milbrandt (32) und seine Freundin Sabine Hildebrandt (31) aus Rostock sind langjährige „Star Wars“-Fans und sehen sich jeden neuen Film zur Premiere an. Sie kamen in Fan-Pullover und T-Shirt ins Kino. Die beiden sind mit den Filmen groß geworden und erhoffen sich einen krönenden Abschluss der Trilogie.

Marco Milbrandt (32) und Sabine Hildebrandt (31) aus Rostock freuen sich auf den neuen „Star Wars“-Film. Quelle: Dietmar Lilienthal

Auch jüngere „Star Wars“-Fans gingen zur Premiere. So sind auch die Geschwister Anna (15) und Const (12) Neun aus Rostock große Fans der Trilogie. Const hat sogar seine „Star Wars“-Brille ins Kino mitgebracht.

Zu Hause haben die beiden noch Bettwäsche, Pullover und weiteres Merchandise-Artikel der Sternkrieger-Saga. Die beiden freuten sich vor dem Film vor allem darauf, die Heldin Rey wiederzusehen und hofften, dass „sie nicht auf die böse Seite wechselt“.

Const (12) und Anna (15) Neun aus Rostock sind große „Star Wars“-Fans. Quelle: Dietmar Lilienthal

Erik Killinger ist auch zur zweiten Vorstellung von „Star Wars“ ins Kino gekommen. „Ich bin Fan von den alten Filmen. Die neuen sind für mich daher Pflichtprogramm“, erzählt er. Der 23-Jährige schaut den Film auch, um mitreden zu können.

Für Erik Killinger (23) aus Rostock ist der neue „Star Wars“-Film Pflichtprogramm. Quelle: Dietmar Lilienthal

So waren die ersten Eindrücke

Daniela Wagner ist mit ihrem Mann extra aus Neustrelitz nach Rostock gereist, um sich die Premiere anzusehen und war begeistert. Sie beschreibt den Film als „ziemlich aufregend, traurig und emotional“ und seufzt.

Das Geheimnis um Hauptcharakter Rey fand sie „spektakulär“. Insgesamt sei das Ende der Trilogie ein gelungener Rückblick vom Anfang der Filme bis heute. Auch die Actionszenen seien gut umgesetzt worden, findet sie. Andere Stimmen meinten ebenfalls, es sei ein würdiges Ende dieser Geschichte.

Lesen Sie auch:

Von Gina Henning

Am Mittwoch besuchte Innenminister Lorenz Caffier den Rostocker Weihnachtsmarkt. Zusammen mit Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen und Landtagsmitglied Ralf Mucha erkundigte er sich nach der Sicherheit in der Innenstadt. Sein Fazit fiel positiv aus.

18.12.2019

65 Fichten auf dem Neuen Friedhof in Rostock sind von Borkenkäfern befallen und sollen abgeholzt werden. Die Hitzesommer der vergangenen zwei Jahre haben sie anfällig für die Insekten gemacht. In den nächsten Jahren könnten sich solche Fälle häufen.

19.12.2019

Auch in diesem Jahr feiern wieder tausende Seeleute Weihnachten fernab der Heimat auf See. Damit auch sie ein wenig Weihnachtsstimmung erleben können, packt die Schiffsversorgung Rostock unter anderem bunte Weihnachtstüten mit Schokolade, Spekulatius und Marzipan. Die Tüten sind nicht die einzigen Artikel, die besonders im Dezember an Bord gebracht werden – auch Gänse und Sekt werden besonders oft geordert.

18.12.2019