Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Sturmschäden: S-Bahn-Verkehr zwischen Rostock und Warnemünde
Mecklenburg Rostock Sturmschäden: S-Bahn-Verkehr zwischen Rostock und Warnemünde
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:02 16.03.2018
S-Bahn-Verkehr zwischen Rostock Hauptbahnhof und Warnemünde wegen Schäden an der Oberleitung eingestellt.
S-Bahn-Verkehr zwischen Rostock Hauptbahnhof und Warnemünde wegen Schäden an der Oberleitung eingestellt. Quelle: Stefan Tretropp
Anzeige
Rostock

Ein heftiger Wintersturm hat am heutigen Freitag für zahlreiche umgestürzte Bäume, demolierte Autos, gestrichene Fährverbindungen und eine Sturmflutwarnung in Mecklenburg-Vorpommern gesorgt. Betroffen ist auch die Hansestadt Rostock. Im Stadtteil Lichtenhagen knickte wegen des starken Sturms am Nachmittag ein Baum um und fiel an der Straße Zum Laakkanal auf die Oberleitung der S-Bahn. Dies führte zu einem stundenlagen Polizei- und Feuerwehreinsatz. Die Auswirkungen dieses entwurzelten Baumes sind allerdings enorm. So musste der komplette S-Bahn-Verkehr auf der Strecke eingestellt werden. Die Einsatzkräfte arbeiten derzeit an der Problembehebung. Auch in vielen anderen Landesteilen ist es zu einigen Einsätzen von Feuerwehr und Polizei gekommen. Die Aussichten für das bevorstehende Wochenende sind nicht besser, auch hier werden starke Windböen bis Stärke 8 vorhergesagt.

Steinke Kay