Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Suche in Rostock: 58 Jahre alter Mann wohlbehalten gefunden
Mecklenburg Rostock

Suche in Rostock: 58-Jähriger aus der Südstadtklinik wird vermisst

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
17:20 14.03.2020
Der Mann leidet laut Polizei an einer Tumorerkrankung, die ihn in seiner Alltagsbewältigung einschränke. Quelle: dpa
Anzeige
Rostock

Seit der Nacht zum Sonnabend wurde ein 58-jährige Rostocker vermisst. Der Mann ist laut Polizei wohlbehalten aufgefunden worden.

Umfangreiche Suchmaßnahmen mit Unterstützung von Fährtenhunden blieben zunächst ohne Erfolg. Die Polizei bedankt sich nun für die Mithilfe.

Ab wann gilt ein Mensch als vermisst? Kann jeder jeden als vermisst melden? Wie genau geht die Polizei bei der Vermisstensuche vor? Wenn eine Person verschwindet, sind die Menschen in ihrem Umfeld häufig ratlos. Die OZ hat mit den Beamten gesprochen und die wichtigsten Fragen geklärt.

Von RND/pat

Um eine weitere Ausbreitung des Coronavirus in Rostock zu verhindern, lässt die Hansestadt Rostock unter anderem auch den Großteil ihrer Ortsämter bis nach Ostern geschlossen. Das Ummelden des Wohnortes oder das Beantragen von Dokumenten ist nur noch in dringenden Fällen möglich.

14.03.2020

Leere Regale, erschöpfte Verkäuferinnen: Die Angst vor den Folgen einer Infektion mit dem Coronavirus hat zu einem Ansturm auf das Kaufland im Hansecenter in Bentwisch geführt. Am Samstag soll neue Ware kommen.

13.03.2020

Sänger Xavier Naidoo begeistert zwar mit seiner Musik, fällt aber dennoch immer wieder negativ auf. Aktuell kursiert im Internet ein Video, das dem Sänger Rassismusvorwürfe einbringt. Die Rostocker SPD will deshalb nun Konsequenzen ziehen und den Auftritt Naidoos im Iga-Park absagen.

13.03.2020