Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Tag der Ausbildung: Hunderte Schüler besuchen Unternehmen
Mecklenburg Rostock Tag der Ausbildung: Hunderte Schüler besuchen Unternehmen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:42 24.02.2019
Freuten sich über einen interessanten Tag: Ausbildungsleiter Felix Scharff (l.) und Auzubi Jacob Schneeberg von der inRostock GmbH. Quelle: IHK
Rostock

Mit einem neuen Konzept und mehr als 40 Unternehmen, die sich präsentieren, hat die Industrie- und Handelskammer (IHK) zu Rostock am Freitag zum zwölften Mal zum Tag der Ausbildung geladen. Jugendliche hatten hier die Chance, hinter die Kulissen zu blicken und mit Ausbildern und Auszubildenden ins Gespräch zu kommen. Hunderte Schüler machten sich auf in die Unternehmen.

In Warnemünde öffnete beispielsweise das Hotel Hübner seine Pforten. Natalie Kuhles, die im dritten Lehrjahr als Hotelfachangestellte ihre Ausbildung im Hübner absolviert, findet es wichtig, einen kleinen Einblick in den Alltag des Hotels zu geben. Für die Interessierten seien Vor-Ort-Besuche die beste Möglichkeit, einen Eindruck zu gewinnen. „Mitarbeiter kennenlernen, Gespräche führen und einen Termin zum Probearbeiten vereinbaren. Nur so kann jeder herausfinden, ob er zum Betrieb passt und sich vorstellen kann, dort eine Ausbildung zu absolvieren“, sagt die 18-jährige.

Insgesamt wurden 49 Ausbildungsberufen präsentiert, darunter auch Berufe, die weniger bekannt sind. So bildet die inRostock GmbH in der Stadthalle Fachkräfte für Veranstaltungstechnik aus. Für Felix Scharff, den technischen Leiter und Ausbildungsverantwortlichen der Stadthalle, ist es wichtig, Schülern Ausbildungsberufe vorzustellen. „Unser Auszubildender im zweiten Lehrjahr war 2017 selbst Besucher am Tag der Ausbildung und hat danach einen Vertrag bei uns abgeschlossen“, berichtet Scharff. Da die Zahl der Bewerber für eine Ausbildung zur Fachkraft für Veranstaltungstechnik seit Jahren sinke, seien solche gemeinsamen Aktivitäten mit der IHK wichtig. „So können wir diese spezielle Ausbildung in Mecklenburg-Vorpommern weiterhin realisieren“, sagt Scharff.

Neben den Ausbildungsbetrieben, die ihre Türen geöffnet haben, präsentierten sich auch in der IHK Unternehmen und informierten Besucher über Ausbildungsberufe. Die Aussteller dort zeigten sich zufrieden mit dem neuen Konzept. Gerade wenn Unternehmen ihren Standort außerhalb der Stadt haben, sei es praktisch, sich in der IHK vorzustellen, hieß es.

PM

Rostock Nach der Einführung in Schwerin - Gibt es in Rostock bald WLAN in Bus und Bahn?

Die Landeshauptstadt macht es vor: Bis zum Sommer wird es in allen Bussen und Bahnen Schwerins gratis WLAN geben. Auch in Rostock haben viele Nutzer – und die OB-Kandidaten –diesen Wunsch. Zieht die RSAG deshalb jetzt nach?

23.02.2019

Mario Sunmir Scheinhardt ist Kunstfotograf aus Leidenschaft. Auch in diesem Jahr möchte er eines seiner Bilder bei „Rostock kreativ“ ausstellen. Die Schau geht in die zehnte Runde.

23.02.2019

140 Polizisten im Einsatz / Auseinandersetzung am Kleinen Warnowdamm

23.02.2019