Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Mutmaßlicher Drogendealer ruft Polizei und wird selbst überführt
Mecklenburg Rostock

Teterow: Mutmaßlicher Drogendealer ruft Polizei und wird selbst überführt

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
09:30 16.12.2019
Kokain aus einem großen Kokainfund (Symbolbild). Quelle: Christian Charisius/dpa
Anzeige
Teterow

Ein mutmaßlicher Drogendealer hat am Samstagabend in Teterow (Landkreis Rostock), auf dem Parkplatz Grüner Weg, die Polizei gerufen und ist dann selbst unter Verdacht geraten. Beim Aussteigen sei er von zwei bis drei Personen überfallen worden, erklärte das vermeintliche Opfer.

Wohnung des Melders durchsucht

Wie ein Polizeisprecher am Montag sagte, wurden darauf im Auto des Mannes so viele zum Handeln verpackte Betäubungsmittel entdeckt, dass sich gleich eine Wohnungsdurchsuchung bei dem 51-Jährigen in Malchin (Mecklenburgische Seenplatte) anschloss. Dort wurden weitere Drogen entdeckt. Ob der Mann tatsächlich beraubt wurde, ist unklar. Ebenso, ob der vermeintliche Raub im Zusammenhang mit dem Drogenfund steht.

Anzeige

Lesen Sie mehr:

Mitten in Rostock: Tod nach unterlassener Hilfeleistung

Falschgeld im Umlauf: Polizei ermittelt in Rostocker Disco „Zwischenbau“

Betrunkener 34-Jähriger rast gegen Ampel in Rostock

Von RND/dpa

Anzeige