Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Teure Sanierungen: Tierheim Schlage bittet um Hilfe
Mecklenburg Rostock Teure Sanierungen: Tierheim Schlage bittet um Hilfe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:56 15.10.2019
Die Rohre mussten freigelegt werden, um es auf weitere Schäden zu untersuchen Quelle: Dirk Zackl
Anzeige
Schlage

Das Tierheim in Schlage ist einmal mehr auf Spenden angewiesen. Am Dienstag ist den Mitarbeitern ein Schaden am Entwässerungsrohr aufgefallen. Anfangs wurde nur eine kleine Verstopfung vermutet.

Nach einigen Versuchen, das Rohr wieder frei zu bekommen, kam die Gewissheit – die alten und maroden Rohre aus den 1950er Jahren sind unter der Erde Stück für Stück zusammengebrochen und mussten durch neue, stabilere abgelöst werden. Auch eine Verstopfung der Hauptleitung macht dem Leiter des Tierheims, Norbert Schlösser, Sorgen. „Die Ängste wachsen immer mehr. Die Kosten werden uns ein großes Loch in die Kasse reißen“, sagt er. „Wir leben davon, dass es tierliebende Menschen gibt, die uns in dieser Notsituation helfen.“

Anzeige

Was muss gemacht werden? Wie ist die Lage vor Ort? Den kompletten Text zum Wasserschaden gibt es hier.

So können Sie spenden

Das Tierheim ist durch die Schäden an den Entwässerungsrohren einmal mehr auf Spenden aus der Bevölkerung angewiesen. Diese können auf das Konto des Tierheims bei der Ostseesparkasse Rostock (IBAN: DE94 1305 0000 0290 0015 01; BIC: NOLADE21ROS) überwiesen werden.

Das Tierheim Schlage hat derzeit 269 Tiere. Darunter sind 40 Hunde und 154 Katzen. Außerdem beherbergt die Einrichtung noch Kleintiere wie Reptilien und Vögel.

Weitere Informationen zum Tierheim und zur Tiervermittlung gibt es unter www.tierheim-schlage.de

Von Katharina Ahlers