Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Thai Union eröffnet Raffinerie in Bentwisch
Mecklenburg Rostock Thai Union eröffnet Raffinerie in Bentwisch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:08 12.11.2018
Thai Union eröffnet am 12. November eine Fischölraffinerie im Gewerbegebiet Bentwisch bei Rostock. Philipp Schröder (31) leitet das hochmoderne Werk. Quelle: Doris Deutsch
Anzeige
Bentwisch

Tanks und Rohre glänzen silbrig in der neuen Werkshalle im Gewerbegebiet Bentwisch. Alles ist clean, und nur zur offiziellen Eröffnung dürfen Gäste wie Umweltminister Till Backhaus (SPD), der Wirtschaftsdezernent des Landkreises Rostock, Romuald Bittl, und Bürgermeisterin Susanne Strübing mit weißen Schuhüberziehern ausnahmsweise mal die hochmoderne Fischölraffinerie betreten. Auch die aus Bangkok angereisten Manager des Lebensmittelkonzerns Thai Union lassen sich interessiert die neue Anlage präsentieren.

In nur 15 Monaten Bauzeit ist in unmittelbarer Nachbarschaft zu Ostseefisch in Bentwisch ein neues Werk entstanden. 20 Millionen Euro hat Thai Union investiert, der in Mecklenburg-Vorpommern bereits die Unternehmen Rügenfisch und Ostseefisch gehören. Nun sollen hier pro Tag 20 000 Liter raffiniertes Thunfischöl produziert werden, das weltweit Herstellern von Babynahrung angeboten wird. „Die Testphase haben wir gut gemeistert“, informiert Werksleiter Philipp Schröder. Am kommenden Donnerstag stehe noch die Zertifizierung, das „Veterinär-Audit“, an und ab Anfang Dezember könne die Produktion beginnen.

5000 Liter Fischöl werden im Jahr produziert

In einer im Februar in Thailand eröffneten Fabrik werde aus Thunfisch-Köpfen Rohöl gewonnen. Das gelange auf dem Schiffsweg nach Deutschland und werde hier in Bentwisch raffiniert für die weitere Verarbeitung. „Der Thunfisch hat einen besonders hohen Anteil an Omega-3-Fettsäuren, sehr gut für die Ernährung von Kindern“, erläutert Tunyawat Kasemsuwan, Director of Global Innovation, der mit seinem Team die weitest mögliche Fischverwertung untersucht und dabei auch das Fischöl aus dem Thunfisch-Nebenprodukt entwickelt hat. 5000 Tonnen dieses hochwertigen Öls sollen hier im Jahr hergestellt werden.

Thai Union hatte drei Standorte zur Wahl, einer in Frankreich, zwei in Deutschland. „Made in Germany hat einen guten Ruf weltweit“, sagt Firmengründer K. Cheng Niruttinanon (76). Deshalb sei schnell klar gewesen, die Produktion dieses Öls für einen so sensiblen Markt in Deutschland mit seinen strengen Qualitätsvorgaben anzusiedeln. Die Nähe von Ostseefisch, die Baumöglichkeit auf deren Parkplatz, die gute Anbindung hätten zudem zu dieser Entscheidung beigetragen. „Von Bentwisch liefern wir in die ganze Welt“, kündigt Leonardus Coolen, Geschäftsführer der Thai Union Marine Ingredients, an. „Wir wollen in der Champions League mitspielen.“

Drei Schritte bis zum endgültigen Produkt

Dafür hat der Konzern ein kompaktes Werk errichtet. 30 000 Meter Kabel wurden gezogen, 5000 Meter Rohr verlegt, wie Betriebsleiter Philipp Schröder (31) den Gästen erklärt. 30 gut bezahlte Jobs sind in der vollautomatischen Produktionslinie zu besetzen – vom Qualitätsmanager über Chemiker bis zum IT-Fachmann. In der Testphase haben die Experten schon mal gezeigt, was aus dem Rohöl werden kann.

Drei Prozess-Schritte muss das Produkt durchlaufen. Zuerst wird es in zwei Tanks neutralisiert. „Die freien Fettsäuren werden abgetrennt, so dass nur noch die kurzen Omega-3-Säure-Moleküle übrig bleiben“, vereinfacht Michael D’heur das Prozedere. Er hat als Objektleiter die Entstehung dieses neuen Werkes begleitet. Im nächsten Stepp werden Verunreinigungen und Schadstoffe entfernt, das Öl aufgehellt, gebleicht. Und zuletzt kommt das Öl in eine 14 Meter hohe Deodorisations-Säule. „Hier werden dem Produkt die letzten Stoffe entzogen, die Geruch erzeugen könnten“, erklärt D’heur. Danach sei das Thunfischöl fertig raffiniert und werde in 200-Liter-Fässern abgefüllt. Etwa 100 Fässer pro Tag.

Babynahrungshersteller warten auf den Produktionsstart

Im Labor lassen Labormanager Martin Kunze und Christian Niepel die Gäste schon mal am fertigen Öl schnuppern. Niemand verzieht die Nase, das Öl sieht hell und klar aus, riecht gut und schmeckt, obwohl dies gestern noch keiner probieren wollte. Babynahrungshersteller in aller Welt warten nun sehnsüchtig auf den Produktionsstart in Bentwisch.

Doris Deutsch

„Handgepäck I“ heißt das neue Album des Thüringer Musikers Clueso. Entstanden sind die 18 Songs auf der ganzen Welt. Clueso hat im Bus, im Zug oder in Hotelbetten komponiert. Am 17. November stellt er sein Album im Rostocker Moya vor.

12.11.2018
Rostock Über Zeitarbeit zur Festanstellung - Glücklich mit Job bei Stadtentsorgung Rostock

Eine Zeitarbeitsfirma hat Helge Wilhelmy und Carsten Feilert lange Zeit immer wieder zur Rostocker Stadtentsorgung vermittelt. Hier haben die Hansestädter nun eine Festanstellung erhalten.

12.11.2018
Rostock 2. Volleyball-Bundesliga - SV Warnemünde im Topspiel chancenlos

Im Spitzenspiel gegen den amtierenden Zweitliga-Meister CV Mitteldeutschlang unterliegen die Ostseestädter in heimischer Halle mit 0:3.

12.11.2018