Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Tobias Woitendorf ist neuer Chef des Landestourismusverbandes in MV
Mecklenburg Rostock Tobias Woitendorf ist neuer Chef des Landestourismusverbandes in MV
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:55 28.11.2019
Bisheriger Vize wird neuer Chef: Tobias Woitendorf wird Geschäftsführer des Landestourismusverbandes in MV. Quelle: Archivfoto Tourismusverband
Anzeige
Rostock

Der 44 Jahre alte Woitendorf folgt auf Bernd Fischer, der nach 25-jähriger Tätigkeit in den Ruhestand geh. Das teilte der Verband am Donnerstag beim 29. Tourismustag MV in Warnemünde mit.

30 Jahre nach dem Mauerfall stehe die Branche vor einer Zeitenwende, sagte Verbandspräsident Wolfgang Waldmüller. „Die Zeiten scheinbar mühelosen und automatischen Wachstums in MV sind definitiv vorüber.“ Andere Urlaubsländer wandelten sich schneller. Der internationale Durchbruch lasse auf sich warten, die junge Generation hätte andere Ziele im Sinn, betonte er. Digitalisierung, Internationalisierung, Nachhaltigkeit, Fachkräftesicherung und die Entwicklung ländlicher Räume seien Themen, die die Branche beschäftigen werden.

„Der Tourismus muss sich seine Rolle für die Landesentwicklung und die Lebensqualität in Mecklenburg-Vorpommern noch bewusster machen und vertreten“, betonte Woitendorf. Er wolle Mecklenburg-Vorpommerns Rolle als führendes Urlaubsland neu definieren, erklärte er. „Wir wollen vorn sein bei Naturerlebnissen, bei der Wertschöpfung pro Gast, bei der Zufriedenheit von Urlaubern und Einheimischen sowie der Qualität in strategisch definierten Bereichen.“

Weitere Nachrichten aus Rostock lesen Sie hier.

Von RND/dpa

Eine 29-Jährige ist in der Nacht zu Donnerstag in Rostock ums Leben gekommen. Wie die Polizei mitteilte, betrat die Fußgängerin die Fahrbahn und stieß mit einem Auto zusammen. Sie starb noch an der Unfallstelle.

28.11.2019

Die öffentlich begehbare Uferpromenade im Stadthafen weist starke Schäden auf und birgt Unfallgefahren. Nun soll Schotter aufgetragen werden, um die Anlage sicherer zu machen. Was wird aus Denkmal-Kran „Möwe“?

28.11.2019

Ein 88-Jähriger ist am Mittwochabend von einem Postauto in Warnemünde angefahren worden. Wie die Polizei mitteilte, hat der Fahrer den Fußgänger übersehen als er eine Straße überquerte. Den wenige Meter entfernten Zebrastreifen hat er nicht genutzt.

27.11.2019